1. #1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    556
    Mondscheintropfen prasseln blind.
    Ein weichwarmer Atem kühl.
    Rauschend, fliegender Wind.
    Das ist Gefühl!

    Waldverstecke werfen Lichter.
    Ein Gestrüb- und Kleintierkalkül.
    Strahlend, scheinender Dichter.
    Das ist Gefühl!

    Du prasselst und schmeißt.
    Kriege wie durch ein Gewehr.
    Weil du mich zerreist.
    Das ist Gefühl, das ist Mehr!


    Bitte um Kritik und Interpretationen.
    MFG Willo
    Erkennen selber braucht einen Augenblick, die Erkenntnis auszudrücken ein Leben.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    alpennah
    Beiträge
    728
    das prasseln solltest du nur einmal verwenden, aber ansonsten hast du zauberhafte bilder erzeugt, sowas hab ich lange nicht gelesen.echt traumhaft und unglaublich fantasievoll...

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    Schliesse mich da sickness nicht an.
    Du erzeugst zwar Bilder,
    aber weichwarm und kühl widersprechen sich und haben mich verwirrt.
    Weitere Irritationen:
    Was bitte schön ist ein Kleintierkalkül? Hört sich für mich danach an, als hättest du dir das bei den Haaren herbeigezogen, nur um den Reim zu retten, denn rein logisch, ist es unlogisch.
    "Kriege wie durch ein Gewehr": Was hat denn das zu bedeuten und wo endet der Satz, oder soll dies wirklich nur eine sinnlose Ellipse sein?
    zerreisst kommt nicht etwa von zer-reisen, sondern von "zerreißen"/"zerreissen" - aber das ist nur eine Kleinigkeit.
    ...mein Fazit: überarbeitungsbedürftig
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    556
    Hallo erstmal danke euch beiden!

    prasseln müsste ich einmal ersetzen, du hast recht.


    weichwarm und kühl widersprechen sich insofern nicht, da die Situation bzw. das Bild worum es geht ja nciht statisch, sondern dynamisch ist. Das heißt: der Atem strömt weichwarm hinaus und wird kühl (als Beispiel)

    Den Begriff Kalkül finde ich nicht unlogisch.Ein Kalkül ist ein formales Regelsystem. ich ahbe dieses Begriff im Zusammengang mit der eigentlich unsystematisch wirkenden Kleintierwelt (insektenreich etc.) verwendet. Der Protagonist erkennt in diesem Chaos eine Ordnung, oder meint sie zu erkennen. Vielleicht ein Verweis zu einer göttlichen, für uns nicht verstehbaren, Ordnung.

    Kriege wie durch ein Gewehr
    Erstmal gefiel mir dieser Satz nicht und ich wollte ihn ändern, aber bei genauerer Betrachtung fing er an mir zu gefallen. DIeser Satz( ? ) reduziert den Krieg auf die Waffe, die ihn zu Beginn verursacht. Der erste Schuss sozusagen. Diese Kriege sind im Inneren des Protagonisten.

    Zerreißen wird wirklich anders geschrieben.

    Ich finde deine Kritik nicht unberechtigt, aber ich denke, dass die Überarbeitung dieses Gedichtes ihm den persönlichen Zauber, den es für mich hat, verliert.
    Es ist eine Momentaufnahme und so war der Moment.
    Das ist Gefühl! Vielleicht kannst du versuchen es mehr mit meinen Augen zu betrachten.

    Ich würde mir noch eine Interpretation wünschen. Der Titel verrät viel.

    MFG Willo
    Erkennen selber braucht einen Augenblick, die Erkenntnis auszudrücken ein Leben.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Warum ich die Natur liebe
    Von wintervogel im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 21:45
  2. Die Liebe zur Natur
    Von Novalis 2 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 12:42
  3. Die Natur der Liebe
    Von dora maar im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 16:12
  4. Himmel und Aue's Liebe
    Von comical crow im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 17:26
  5. Natur bringt Freude und Liebe
    Von leyai im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden