Thema: einst - heute

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    42

    einst - heute

    durfte Dich einst betrachten
    beim ersten Mal
    verschuechtert, fragend
    war Dein Blick
    selbstbewusst, fordernd
    heute
    geniessen wir uns
    Es gibt keine schlechten Menschen, sagte der Bär, wenn sie gut zubereitet sind.
    -Stefano Benni-

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    81
    Schöne Zeilen mit denen du eine bekannte Situation in klangvolle Worte kleidest, gefällt mir gut.

    Liebe Grüße
    Feidreiva
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen" - A. Einstein

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    Öhm, Feidreiva, zeigst du mir bitte mal die klangvollen Worte?
    Der Inhalt ist ziemlich...schlecht umgesetzt worden.
    Wenn man ein Gedicht mit äußerst wenigen Worten gestaltet,
    so sollten diese ausdrucksstark sein und Bilder hervorrufen.
    Dein Gedicht hat bei mir keine Bilder erzeugt und konnte mich nicht überzeugen. Einfacher Inhalt, einfache Wortwahl,
    einfache Umsetzung mit wenig Interpretationsfreiraum = zweit-klassiges Gedicht
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    81
    Vielleicht muss man die Situation kennen um dieses Gedicht zu erfassen wie es ist.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen" - A. Einstein

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    42
    Vielen Dank ihr Beiden, für eure Meinung, konnte leider lange nicht im Forum sein.

    Eigentlich sollte es der Versuch eines Tanka´s sein.

    Der Hintergrund dieser Zeilen ist, das ich die Entwicklung eines weiblichen Wesens, einer Schönheit von tiefer Traurigkeit, geschlagen vom Leben, zur Dompteuse eines Tigerkäfigs erleben durfte, die wieder lacht und am Leben teilnimmt.
    Schön für die Frau und für mich als Beobachter.
    Schade, das ich das nicht rübergebracht habe.

    AndreMi
    Es gibt keine schlechten Menschen, sagte der Bär, wenn sie gut zubereitet sind.
    -Stefano Benni-

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Hallo AndreMi,


    ich bin ja keine Experte, aber die Tankaform habe ich etwas anders in Erinnerung? 5-7-5 | 7-7
    Ich weiß jetzt nicht, inwieweit sich das geöffnet hat, aber ich denke zumindest die Zeilenanzahl wird gleich geblieben sein.

    Aber das Ober- Unterstrophenthema finde ich wirklich gut gewählt. Sagt mir wirklich viel und sagt mir zu.

    Träfe:
    einst, beim ersten mal
    durfte ich dich betrachten:
    verschüchtert, fragend
    dein blick – selbstbewusst, fordernd
    heute, genießen wir uns

    Deine Intention noch? Es lässt zwar mehr Spielereien zu...


    Liebe Grüße
    Anke


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einst
    Von Cyparissos im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2014, 09:25
  2. Einst
    Von dunkersjuergen im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 20:00
  3. Es war einst
    Von Psykumu im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 05:20
  4. Einst ...
    Von SchwarzeGöttin im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2002, 12:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden