1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Warum ich schreibe...

    Ich schreibe um mich zu vergessen

    Ich schreibe um mich zu erinnern

    Ich schreibe um anzuklagen

    Ich schreibe um zu verzeihen

    Ich schreibe um mich zuvergewissern.....
    das ich lebe!

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    548
    Hallo Sommersturm (Tobi oder Achim? - ist n Injoke, ok?)

    Ein netter, kleiner Gedankengang, den Du da hast. Und damit sind wir auch schon mitten drin im Problem: Den hatte nämlich jeder, der schreibt schon mal. Aber wirklich jeder.

    Eine der schönsten Betrachtungen dazu verfasste wohl Walt Whitman in seinem epischen Gedichtband: Leaves of Gras.

    --> Zitat

    O ME! O life!... of the questions of these recurring;
    Of the endless trains of the faithless—of cities fill’d with the foolish;
    Of myself forever reproaching myself, (for who more foolish than I, and who more faithless?)
    Of eyes that vainly crave the light—of the objects mean—of the struggle ever renew’d;
    Of the poor results of all—of the plodding and sordid crowds I see around me; 5
    Of the empty and useless years of the rest—with the rest me intertwined;
    The question, O me! so sad, recurring—What good amid these, O me, O life?

    Answer.

    That you are here—that life exists, and identity;
    That the powerful play goes on, and you will contribute a verse.
    <-- Zitat Ende
    Zitat entnommen von: http://www.bartleby.com/142/166.html

    Deine Zeilen beinhalten reizvolle Widersprüche, die, wenn Du sie aus einiger Distanz betrachtest, einiges hergeben könnten.

    Die 5 X "Ich schreibe" hättest Du Dir sparen können; sie bringen sowohl weder metrisch noch in der Freiform etwas. Du könntest, um den auf Zeilen aufgesplitteten Gedanken zu vertiefen, ganz pars pro toto ein Ereignis pro (Ich schreibe) setzen.

    In der vorliegenden Form hat der Text den Charakter einer Auflistung und weniger dem eines Gedichts.

    Die Regalbetreuer des Boards haben Dich schon darauf verwiesen, dass Du in der Rubrik "Sprechzimmer" wertvolle Informationen finden kannst (Nutella? Zweiter Gang, rechts, Mitte!). Es mag zwar mühselig sein, sich da durch zu ackeren, kann aber auch nichts schaden.

    Wichtig scheint mir: Wenn Du schon bereit bist, den großen Sternendynamo der Wortmaschine anzuzapfen, solltest Du zuerst in Dir selbst nach Intention und Aufrichtigkeit derselben Ausschau halten, ehe Du Dich mit Metrik, Reim und Versmaß herumprügelst. Wenn Du länger hier auf dem Board bist, wirst Du leicht feststellen können, dass etwa 90 % der members hier Mr. Keating mit nassen Fetzen aus dem Internat verjagt hätten (Auch das ist ein Injoke. manchmal bin ich echt witzig *g*). Ob das allerdings als Auszeichnung zu verstehen ist, ist für mich äußerst fraglich.

    lg/Peter

    [Geändert durch nathschlaeger am 01-06-2005 um 08:57]

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das was ich so schreibe
    Von GedachteSeiten im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2018, 00:20
  2. ich schreibe
    Von horstgrosse2 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 08:47
  3. Schreibe...
    Von Maccabros im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 16:45
  4. ich schreibe Dir
    Von xyz47xyz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 07:26
  5. Ich schreibe auf
    Von Der Gefallene im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 20:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden