Thema: trans it

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    65

    Post


    sieh sie dir an, die blechlawine
    sie rollt beständig über's land
    da fragt man sich, wozu die schiene
    vor langer zeit der mensch erfand

    da wird die kuh in A gemolken
    nach B die milch sogleich gebracht
    als joghurt dann über den wolken
    nach C geschafft die dringend' fracht

    um in der produktion zu sparen
    ist uns fast jedes mittel recht
    paar kilometer umweg fahren
    was ist denn daran bitte schlecht?

    täglich lockt uns der profit und treibt
    und klingt es auch noch so fatal
    solang der kühlschrank gut bestückt bleibt
    ist alles and're uns egal


    >>And in the end you will remember not the words of your enemies but the silence of your friends.<< (a.u.)

    bisher verbrochenes:
    ein abschied, wörtliche gedanken, macht.spiele, der masochist, angst vor dem leeren blatt, einklang, rotatorien in menschengestalt, rote augen,
    der literarische heckenschütze, trans it, 2 haiku, großmutter

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.865
    sieh sie dir an, die blechlawine
    sie rollt beständig über's land
    da fragt man sich, wozu die schiene
    vor langer zeit der mensch erfand


    XxXx¦xXxXx, 9 a
    xXxXxXxX, 8 b
    xXxXxXxXx, 9 a
    xXxXxXxX, 8 b

    da wird die kuh in A gemolken
    nach B die milch sogleich gebracht
    als joghurt dann über den wolken
    nach C geschafft die dringend' fracht


    xXxXxXxXx, 9 c
    xXxXxXxX, 8 d
    xXxxXxxXx, 9 c
    xXxXxXxX, 8 d

    um in der produktion zu sparen
    ist uns fast jedes mittel recht
    paar kilometer umweg fahren
    was ist denn daran bitte schlecht?


    xXxXxXxXx, 9 e
    xXxXxXxX, 8 f
    xXxXxXxXx, 9 e
    xXxXxXxX, 8 f

    täglich lockt uns der profit und treibt
    und klingt es auch noch so fatal
    solang der kühlschrank gut bestückt bleibt
    ist alles and're uns egal


    XxXxXxXxX, 9 g
    xXxXxXxX, 8 h
    xXxXxXxxX, 9 g
    xXxXxxXx, 8 h



    Die fett markierten Stellen fallen aus deinem Metrikschema. Ansonsten liest es sich flüssig.

    Einige Zeilen würde ich allerdings ebenfalls noch sprachlich überarbeiten:

    da fragt man sich, wozu die schiene
    vor langer zeit der mensch erfand

    -> da fragt man sich, wozu der mensch die schiene vor langer zeit erfand

    als joghurt dann über den wolken
    nach C geschafft die dringend' fracht

    -> als joghurt dann als dringend' fracht über den wolken nach C geschafft

    paar kilometer umweg fahren

    täglich lockt uns der profit und treibt
    und klingt es auch noch so fatal


    ist alles and're uns egal
    -> ist uns alles andre egal

    Mir scheint, du hättest dich eher dem Reim und Metrum, denn der Korrektheit unterworfen.

    Von der Idee her gefällt mir dein Werk gut. Wenn es auch nicht eine Interpretation oder grosses Nachdenken hinterlässt, so zumindest ein Kopfnicken. Allerdings hätte ich das Werk in der Rubrik "Gesellschaft" besser aufgehoben gesehen.

    Liebe Grüsse,
    olaja
    Ich kam am 3. Juni nach Hause mit dem Geruch, / den er nicht ertragen konnte, / er nahm das Fleischermesser und ich schrie, / ging zurück bis zur letzten Wand, / irgendwo in der Nachbarschaft hörte ich das Stöhnen, / von zwei, die sich liebten. Vera Piller

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    65
    grüß dich, olaja.

    danke für die zeit, die du in die analyse meines gedichtes
    investiert hast. ich habe mit der darstellung der metrik-
    schemata noch so meine liebe not. irgendwie scheine ich
    jedesmal ein wenig anders zu betonen.

    abgesehen davon beobachtest du sehr richtig, dass ich zwar
    versucht habe, inhalt und form unter einen hut zu bringen,
    dabei aber leider abstriche machen musste (was den satzbau
    betrifft) - ich schätze, es bedarf noch einer ganzen menge
    übung, bevor alles so hinhaut, wie ich mir das vorstelle.

    ich werde mich beizeiten noch einmal hinsetzen und mein
    gedicht - soweit es mir möglich ist - überarbeiten. (einige
    hilfestellung hast du mir ja bereits geboten). vielleicht
    sollte ich mich auch erst einmal davon distanzieren, stur
    das abab-muster zu exerzieren, denn das schränkt
    mir die ausdrucksmöglichkeiten ziemlich ein.

    lieben gruß,
    mag
    >>And in the end you will remember not the words of your enemies but the silence of your friends.<< (a.u.)

    bisher verbrochenes:
    ein abschied, wörtliche gedanken, macht.spiele, der masochist, angst vor dem leeren blatt, einklang, rotatorien in menschengestalt, rote augen,
    der literarische heckenschütze, trans it, 2 haiku, großmutter

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.865
    Ein guter Tipp: Unser Sprechzimmer.

    Was Metrik betrifft sind vor allem jene Fäden sehr hilfreich:
    Deutsche Metrik - Eine kurze Hilfestellung für Anfänger in einfachen Worten
    Metrik, was ist das?
    Übungen zur deutschen Metrik I

    Allfällige Fragen oder die Bitte einer Metrikanalyse deiner Werke kannst du natürlich jederzeit in unserem Sprechzimmer stellen. Weiterhin viel Erfolg!

    Liebe Grüsse,
    olaja
    Ich kam am 3. Juni nach Hause mit dem Geruch, / den er nicht ertragen konnte, / er nahm das Fleischermesser und ich schrie, / ging zurück bis zur letzten Wand, / irgendwo in der Nachbarschaft hörte ich das Stöhnen, / von zwei, die sich liebten. Vera Piller

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Trans-kausal
    Von crux im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2006, 09:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden