Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Ich will mit dir verschiffen
    an einen schönen Ort
    an welchem es gibt Palmen und so fort

    Ich will mit dir verschiffen
    an einen schönen Strand
    mit goldenbraunem Sand

    Ich will mit dir verschiffen
    ganz weg von dieser Welt
    und allem bösen Geld

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    23
    Die Idee des Gedichst finde ich zwar ganz nett .. abre die Ausführung eher so naja ...

    Es gibt zwar Reime (ort - fort / strand - sangd / geld - welt) aber das metrum der zeilen passt irgendwi enie ... und dadurch wird es sehr schwer zu lesen, finde ich...
    Außerdem wirken die reime auf mich irgendwie zu einfach...

    Aber du schaffst es bestimmt deM Gedicht (oder deinem nächsten) etaws mehr Pepp zzu geben!

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Ich finde es nicht gut, dass du mein Werk ins lächerliche ziehst. Ich habe 4 stunden daran gesessen und es bedeutet mir ganz viel, und meiner Freundin auch.
    Das Gedicht hat nichts mit schmutzigen Sachen zu tun und ist das Beste das ich je geschrieben habe!

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    23
    Ich finde nciht das pringles (sry komme hier mit den namen immer nciht klar ...) dein Gedicht ins Lächerlcihe gezogen aht .. aber jeder hat halt andere Assoziationen... und wenn du ein Gedicht hier reinstellst ist es eben normal das Leute schreiben was sie darüber denken...

    [Geändert durch lost.in.42 am 02-06-2005 um 17:25]

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Ich bin Blauhelm !
    ja jeder hat andere Assoziationen, aber Urin geht zu weit.

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    5
    ich finde dein gedicht nicht schlecht, du hättest vielleicht nur noch mehr reinschreiben können!
    an wen ist es überhaupt gerichtet?
    amb

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Ganz ehrlich, ich finde deine Version nicht gut. Es geht ihr völlig der geniale Hintersinn verloren den ich eingebaut habe.
    Meins ist vielschichtig, deines leider nur ein schwacher Abklatsch. Ich will dich nicht beleidigen wirklich nicht, aber ich denke du musst noch viel über Gedichte lernen.
    Aber keine sorge jeder fängt mal klein an.

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    In wie fern soll das nicht auf die letzte Strophe zutreffen?
    Siehst du, mit solchen schwachen Analysen und letztliche Falschaussagen, welche dein mangelndes Wissen über Reimtheorie aufdecken, untermauerst du nur deine Fehlerhaftigkeit.
    Der Reim ist so rein wie eine Nonne.

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Nun gut in meiner Endlosen Güte bin ich gewillt dich aufzuklären:

    d und t mögen durch aus zwei verschiedene Grafen ( kleinstmögliche Schrifteinheit) sein, am Ende eines Wortes sind sie aber ein und der selbe Laut.
    Dies liegt an der Regel der Auslautverhärtung welche stimmhafte Plosivlaute zu stimmlosen macht, am Ende eines Wortes.
    Frag einen der hier ansässigen Germanisten, sie werden es dir bestätigen.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    548
    Wie Du an den Werken der hier ansässigen Germanisten leicht erkennen kannst, zeitigen Germanistigkenntnisse nicht unbedingt automatisch dichterische Fähigkeiten. Die einen können schreiben, die anderen können erklären. Die wenigsten können beides.

    Aufgrund dessen, was ich bisher von Dir gelesen habe, wärst Du vermutlich auf der Seite der Kritiker, Kommentatoren und Germanisten besser aufgehoben als auf der Seite der Dichter. Denn Dein intellektueller Anspruch korrespondiert in keinster Weise mit der (Von Dir hineininterpretierten) Qualität des Gedichts.

    lg/Peter

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Herr je wer wird sich denn gleich aufregen.
    ich habe dir nur die fehler deine Kritik aufgeführt mehr nicht. das du den geheimen hintersinn nicht verstehen kannst ist ja nicht schlimm, ich wollte es dir nur aufzeigen, so wie du mir meine Fehler aufzeigen wolltest.
    Deine Reimaussage war schlicht und einfach falsch, wie ich mir habe bestätigen lassen, mehr nicht.

  12. #12
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Schon traurig wenn ein Kritiker keine Kritik verträgt.
    Ich habe dich nicht als Kind dar gestellt sondern lediglich deine Fehler aufgezeigt. Dass du den geheimen Hintersinn nicht gesehen hast ist nicht schlimm, weil der ist ja Interpretationssache, dass du aber deine eigenen Fehler nicht akzeptierst ist traurig.

    Dir meine geniale Interpretation angedeihen zu lassen lehne ich ab, weil ich nicht dein Gehirn bin. Diese zu Entschlüsseln oder nicht liegt alleine in deinen Händen.

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    81
    Hallo Blauhelm,

    auch auf die "Gefahr" hin von dir als schrecklich dumm o. ä. hingestellt zu werden:

    Ich finde dein Gedicht inhaltlich simpel, die Wiederholungen wirken maximal einfallslos und sind mit "verschiffen" auch alles andere als glücklich gewählt. Deine Reime sind unkreativ und sprechen kaum von der von dir viel herbeigeredeten Genialität.
    Der achso tiefe Sinn entzieht sich auch meiner Wahrnehmung völlig, ganz im Gegenteil, du schaffst es mit diesem Gedicht kaum über ein 0 8 15 - Liebesgedichtelchen in einer Teeniezeitung oder einen SMS-Spruch hinaus.

    Und solltest du nun den Drang verspüren auch mir meine achso schlimmen Fehler aufzuzeigen, tu dir keinen Zwang an, ich amüsiere mich gern ...

    Feidreiva
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen" - A. Einstein

  14. #14
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    103
    Warum sollte ich, nichts davon war falsch, wenn man die stupide, offensichtliche Leseart bevorzugt.
    Wenn man allerdings den tiefgründigen Sinn des Werkes entdeckt legitimieren sich alle Kritikpunkte als nötig. Aber ich kann natürlich nicht erwarten das Anfänger wie ihr den Hintersinn erkennen, euch fehlt die nötige Reife, was ja kein Verbrechen ist.

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    81
    Ursprünglich eingetragen von Blauhelm
    euch fehlt die nötige Reife
    Es ist doch sehr interessant wie gut du alle hier kennst, dass du dir ein solches Urteil erlauben kannst, erstaunlich, wo du doch mit deinen zarten 16 Einträgen ehr unbekannt bist.

    Wenn du so genial bist wie du zu behaupten beliebst und deine Werke ja ach so tiefgründig sind wie du sie hinstellst, dann lass uns arme unwürdige Forenuser doch an deinem Intelekt teilhaben und zeige uns den Weg hinter unsere "offensichtliche Leseart".
    Oder sind wir deiner nicht würdig?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen" - A. Einstein

Seite 1 von 2 12 Letzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden