Thema: Geständnis

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    Den Mut habe ich aufgebracht,
    Dir mein Leiden zu gestehen.
    Von eingesperrter Liebe blind gemacht,
    Konnte ich zeitweise wieder sehen.


    Zunächst hast du „ja“ gesagt,
    Hast mir größte Freuden geschenkt.
    Mich in den siebten Himmel gejagt
    Hast mich vom Leiden abgelenkt.


    Doch dann viel der Traum entzwei,
    Und ich mit ihm, zu Boden.
    Du sagtest dein Gefühl sei vorbei,
    Die Verliebtheit würde aufgehoben


    Enttäuscht sitze ich nun da,
    Und es schmerzen meine Glieder.
    Meine Torheit wird mir klar
    Und Trauer schlagt mich nieder.


    Wär’ ich doch bloß still geblieben,
    Hätt’s für mich behalten
    Würd’ dich, für mich, still lieben,
    Ohne Ablehnung zu erhalten.
    Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2

    Unhappy

    das Gedicht spricht mir aus der Seele....super geschrieben!
    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Geständnis
    Von DesertFlower78 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 21:11
  2. geständnis
    Von schneewanderer im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 17:48
  3. Geständnis
    Von CoffinCorpse im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 14:24
  4. Geständnis.
    Von Carl im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 17:29
  5. Geständnis
    Von *Mona* im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 01:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden