Thema: schmerzen

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    1


    Ich stehe, es ist offen,
    Ein schritt und ich bin frei.
    frei von schmerzen,
    schmerzen die sie mir antaten.
    ohne zu wissen,
    wie sich mich zerrissen.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    45

    Hi Sakuya,

    Ich weiß nicht, ich finde dieses Gedicht ist viel zu kurz, zudem fehlen für mich die Bilder. Okay, irgendetwas steht offen. In der ersten Zeile interpretiere ich damit die Tür. (~> das Leben ist zuende, Freiheit, vielleicht ein anderes Leben dannach) ja und was ist dann? Menschen haben dem lyr. ich etwas angetan. Aber was? Warum wurde das lyr. ich so verletzt?
    Zudem reimt sich das Gedicht errst in den letzten zwei Zeilen. Absicht? Oder einfach so?
    Könntest Du mir bitte erzählen, wie Du das Gedicht meinst, und was das lyr. ich erlebt (hat)?
    Dein Gedicht ist mir ein ziemliches Rätsel, oder ich habe wieder irgendwelche Knoten im Gehirn.

    LG

    Schwarze-Liebe
    ALs meine Liebe gegangen ist,
    Verließ mich die Hoffnung.
    Nie wieder kann ich hoffen wie Zufor.
    Ja,
    Es gibt neue Liebe,
    und Schönheit,
    Aber die Hoffnung
    habe ich begraben mit Dir.


    Safi Nidiaye
    "Zauberworte der Liebe"

  3. #3
    barfly Guest
    ich deute es, so das lyr. ich kurz davor ist selbstmord zu begehen. - aus dem fenster zu springen. das befreit von schmerzen.

    auf einer seite finde ich es in der knappheit abwechslungsreich. es hebt sich von den anderen gedichten, die sich mit dem thema befassen ab.

    aber schmerzen. manchmal bekommt man einen knuff, oder man hat bauschmerzen, aber deshalb springt man nicht gleich.
    der schmerz bleibt hier zu allgemein.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    66
    Finde ich sehr erfrischend,

    und ich hoffe, dass der Reim am Ende gewollt war. Die halbherzige Groß- und Kleinschreibung passt mir nicht, aber die Form gefällt mir wirklich.

    Das Problem, schwarze Liebe, dass du mit dem Knoten im Hirn hast, sollte keines sein. Nimm es doch als das, was es ist! Es macht dich neugierig, es regt dich zum nachdenken an. Ich kann dir mehr als 50 Gedichte in diesem Forum zeigen, die das nicht schaffen. Man muss ja nicht in jedem Gedicht wie in einem Drama die Hinleitung zum Höhepunkt, die abfallende Handlung, den Moment der letzten Spannung und die Katastrophe, oder bestenfalls noch ein Happyend stattdessen, um die Suizidkandidaten unter uns nicht zum Äußersten zu treiben, finden.

    Ich weiß auch nicht genau, welche Schmerzen sie meint und wer sie dem lyrischen Ich zugefügt hat, aber ich genieße das Gefühl.

    Toni

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    45

    Hi Toni,

    Ja mag schon sein, das es viele Gedichte in dieser Form gibt, aber ich finde es passt einfach nicht hierzu. Ich mag es lieber wenn es kein offenes Ende ist. Es macht mich hibbelig, wenn ich nicht weiß wie es ausgeht. Ich denke dann viel nach, aber komme zu keinem Entschluss. Ich weiß das liegt an mir, und trotzdem mag ich es einfach lieber wenn ich weiß was passiert.

    LG

    Schwarze-Liebe
    ALs meine Liebe gegangen ist,
    Verließ mich die Hoffnung.
    Nie wieder kann ich hoffen wie Zufor.
    Ja,
    Es gibt neue Liebe,
    und Schönheit,
    Aber die Hoffnung
    habe ich begraben mit Dir.


    Safi Nidiaye
    "Zauberworte der Liebe"

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    66
    Okay,

    dafür habe ich Verständnis. Schließlich gibt es einfach zu viele Mädchen wie dich, als das man das noch nicht verstanden haben könnte. Diese "kleinen hibbeligen Dinger", wie ich sie einst nannte, müssen es nunmal wissen. Dank ihrer wimmelt es hier im Forum dann auch nur so von Gedichten, die sich alle gleich anhören. *schmunzelt*

    Nun, vielleicht sagt die Autorin ja noch etwas dazu und verrät uns das Ende.

    Toni

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schmerzen
    Von Cyparissos im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 18:49
  2. Ihr und die Schmerzen
    Von tagtraumpalast im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2006, 16:35
  3. Schmerzen
    Von Liziaria im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 16:11
  4. Schmerzen...
    Von Ich_LieBe_DicH im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 23:53
  5. Schmerzen
    Von Appolo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 23:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden