Freundschaft kam und sie zerbricht
lernte zu lieben, leugnete zu hassen
sieh ein, ewige Freundschaft ist nur ein Gedicht
lerne in hungernden Zeiten noch mehr zu fasten
in lieblosen Zeiten, steig aus dem lastenden Schatten

ein Kampf um voranzukommen
hält auch Rückfällen stand
bis der Berg ward erklommen
ein ständiges Hecheln festigt den Gang
der fortwährende Schatten langsam verschwand

denn dann kam die Freundschaft
die ewiges verspricht
ein Freund der mich anlacht
wenn mein Leben zerbricht
in ewigen Zeiten, ein ewiges Licht

Zeit verging, Hagel tobt gellend
doch die Freundschaft hielt stand
mich trugen helfend die Wellen
fühlte mich wohl in dem weichem Sand
eure Hilfe trug mich wieder an Land

doch
Welle wurde zum schluckendem Biest
Liebe wuchs zum hinterhältgem Kuss
die gierige Hand, die Freundschaft umschließt
zuletzt blieb doch nur wie immer der Frust
Freundschaft zerbrach, Hoffnung ertrank in dem Fluss

lg magenta