Thema: Liebesblind

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    „Mein Mädchen hör was ich dir sage,
    zu viel Gefühle machen blind.
    Die Liebe ist der Wahrheit Bahre,
    weil Augen nicht mehr offen sind.
    Sie sind gefärbt durch deine Sinne.
    Selbst Graues siehst du rosarot.
    Entsag dich deiner Liebesstimme.
    Dein klarer Blick ist bald sonst tot.


    Denn schneller als Gedanken keimen,
    betört dich der verliebte Blick.
    Dein Herz denkt nur noch an den Einen.
    Verstand kehrt meistens spät zurück.
    Doch leider trifft die Liebesdroge,
    das Gift beinahe jede Frau.
    Und zieht sie rasch in ihren Soge,
    darum schau du mein Kind genau.“


    Die Mahnung meiner Selbst entsprungen
    wohlwollend aus Erfahrung sprach.
    Schon oft war Geist Gefühl durchdrungen
    und Objektivität lag brach.
    Nie konnte ich die Lügen sehen.
    Hab mein Vertrauen fehlplatziert.
    Sah meine Hoffnung stets vergehen.
    Vernunft war von Gefühl regiert.


    Und doch kann keine Angst mir nehmen,
    auch weiter meinem Herz zu traun.
    Will meine Leidenschaft nie zähmen.
    Und ewiglich auf Liebe baun.
    Denn Liebe lässt die Augen sehen,
    was ungeliebt nicht wichtig war.
    Nur herzblickend kann man verstehen,
    wie viel man täglich übersah.


    Was vorher klein war und so nichtig,
    wird mit Gefühl im Blick erkannt.
    Und manchmal wird was falsch war richtig,
    denn blind blickt nur der Kopfverstand.
    Gefühle sind des Geistes Brille,
    sie zeigen Leben, wie es ist.
    Selbst bei Dunkelheit und Stille,
    siehst du genau, was du vermisst.

    (Sandra Pulsfort)
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    Hallo Füllertintentanz,
    und mal wieder hast du es geschafft mich mit deinem gedicht total zu faszinieren! Ehrlich, du hast so einen genialen stil deine gedanken in worte zu fassen und lässt dabei so schöne bilder entstehen, wie ich es selber gerne machen könnte.
    Ich musste an eineigen stellen wirklich schmunzeln weil ich an meine frühere naivität denken musste. damals hätte ich mir ein solches gedicht gewünscht, denn es wirkt überhaupt nicht von oben herab und altklug.

    Vielleicht schaffst du es ja sogar dadurch einigen lesern die augen zu öffnen.

    ein klitzekleiner kritikpunkt der aber kaum der rede wert ist:
    in s1 z8 würde ich "bald" und "sonst" vertauschen:
    "Dein klarer Blick ist sonst bald tot" finde ich hört sich etwas flüssiger an. aber vielleicht hast du es ja auch bewusst so geschrieben.

    werd mal das forum nach weiteren gedichten von dir durchstöbern und sie einfach nur genießen!

    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    @Solitude: Bei all' Deiner triefenden Lobschleimerei, könnte man glatt glauben, Du hast Dich wirklich intensiv mit diesem Gedicht beschäftigt. Allein, man fragt sich dann schon, wie Dir die Tatsache entgehen konnte, daß es sich hierbei nicht um ein Gedicht von Füllertintentanz handelt.

    @Füllertintentanz: Was soll das?

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo,
    ich wollte hier nur mal zum Ausdruck bringen, dass dieses Gedicht sehr wohl von mir ist. Füllertintentanz ist doch nur mein Name im Forum. Ich schreibe trotzdem gerne meinen normalen Namen mit hin. Manchmal vergesse ich dieses auch. Doch ich würde mich niemals mit fremder Leute Worte schmücken.
    Liebe Grüße, Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo Solitude,
    vielen Dank für deine wirklich aufbauenden Worte. Es ist für mich immer eine ganz besondere Freude, wenn sich jemand in meinen Texten wiederfinden kann.
    Leider glaube ich nur nicht, dass sich jemand so einen Text wirklich zu Herzen nimmt und an seinen Lebensgewohnheiten etwas ändert. Diese Einsichten bringen wahrscheinlich nur persönliche Erfahrungen mit sich.

    Trotzdem habe ich immer bestimmte Personen vor meinem inneren Auge, wenn ich so einen Text verfasse.
    Ganz liebe Grüße,
    Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    @ beteigeuze400
    hää wie was bitte? ich schleim doch nicht! ich sag doch nur meine meinung. und außerdem definiere ich schleimen so, dass man jemandem in den arsch kreicht um daraus einen Vorteil für sich zu gewinnen und das kann ja wohl kaum der fall sein, da ich Füllertintentanz überhaupt nicht kenne. des weiteren musst du doch zugeben, dass das gedicht wirklich schön ist oder gehen unsere geschmäcker da so weit auseinander?
    natürlich habe ich gesehen, dass da ein anderer Name als "Füllertintentanz" steht aber ich habe schon öfters gedichte von ihr gelesen und weiß dass sie Sandra Pulsfort ist. vielleicht solltest du auch erstmal bei ihr nachfragen anstatt gleich solche behauptungen anzustellen. Nur ein kleiner tipp für die Zukunft.

    Achja, ich habe mich wirklich mit dem Gedicht auseinandergestzt, sonst hätte ich keinen Kommentar dazu geschrieben.

    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    @Solitude:
    Was für ne Behauptung soll das denn sein: "Was soll das?" etwa? Das ist keine Behauptung, sondern eine Frage. Und das Naheliegenste, gerade in diesem Forum, ist nunmal, dass ein so perfektes Gedicht, dass mit einem Namen unterzeichnet ist, eine Rezitation darstellt. Da hätte man mit Nachfragen nun wirklich viel zu tun. Zudem habe ich niemals den Vorwurf eines Plagiats erhoben.

    @Füllertintentanz: Entschuldige, aber es war nicht gerade offenichtlich, dass dieses Gedicht von Dir ist, wenn man Deine Gedichte nicht kennt. Umsomehr kannst Du Dich nun geehrt fühlen, dass man es für das Werk einer guten Dichterin hält, weil es an Stil, Sprache, Metrik und Aussagekraft weit über den hier sonst veröffentlichten Werken steht.

    Gruß,

    bet

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    13
    Hallo Füllertintentanz!

    Gut, sehr gut. Leicht, flott und "erfahren". Ich habe nichts daran auszusetzen, lediglich das Thema ist leider schon so oft behandelt worden, daß dein Gedicht wie eine wirklich sehr gute Neuverfilmung eines sehr guten aber alten Filmes klingt.

    Aber ich möchte betonen, daß es mir wirklich gefällt und ausgesprochen gut ist, nur kann mich das Thema bzw. die Beschäftigung mit diesem Thema in der Poesie kaum noch begeistern.

    Es erinnert mich im übrigen vom Stil her an ein bekanntes Gedicht, das bei uns zu hause auf der Rückseite von einem Jugendfoto meiner Mutter stand. Als Ratschlag fürs weitere Leben. Weiß allerdings nicht wie es heißt.

    Gruß

    Puzzlestück

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    deine Worte waren:

    Allein, man fragt sich dann schon, wie Dir die Tatsache entgehen konnte, daß es sich hierbei nicht um ein Gedicht von Füllertintentanz handelt.

    wenn es deiner meinung nach kein gedicht von ihr ist, ist es somit wohl in deinen Augen ein plagiat, oder nicht? und das ist sehr wohl eine behauptung. aber lass uns jetzt nicht darüber streiten...

    Sorry falls du dich durch meinen letzten Beitrag angegriffen gefühlt hast, das wollte ich nicht.


    ganz liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Liebesblind
    Von Erbse im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 08:29
  2. Liebesblind
    Von Huber Georg im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 07:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden