Auf einem Sonnenteppich,
Setze ich mich neben dich,
Umringt von süssen Düften.
höre deinen Liebesschwur

Im Licht der Sternenstrahlen,
Versinke in deiner Seele.
Stehe in zartem Regen.
Geküsst von Feuerslippen.

Doch seh ich die Sonne nicht,
kann keine Nähe spüren.
Rieche nicht die Essenzen,
Worte bleiben ungehört.

Mach dir nicht diese Mühe,
seh in Augen keinen Glanz.
Alles hier ist kalt und grau,
kein Platz für Glockengeklang.