1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Ich male dich in tausend Bildern,
    nie aber werd ich dir gerecht.
    Denn keins von ihnen kann dich schildern.
    Der Mensch ist nur der Worte Knecht.


    Ich weiß nicht ob der Silben Klänge
    Je reichen, deiner wahr zu sein.
    Begrenzend ist der Töne Enge.
    So hüll ich dich ins Schweigen ein.


    Doch trag ich dich in jedem Lachen.
    In jeder Geste, jedem Kuss.
    Kann mich ganz frei von Worten machen,
    weil ich dich nicht beschreiben muss.



    [Geändert durch Füllertintentanz am 21-06-2005 um 10:06]
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    Hallo Füllertintentanz!

    Mir gefällt dein Gedicht sehr gut. Der Lesefluss ist (fast) sehr schön, soweit ich beurteilen kann auch dir Metrik. Der schöne Inhalt ist einer dementsprechenden Form verpackt, was für mich persönlich ein gutes Gedicht ausmacht.
    Ich würde nur in S2Z2 "je reichen wird dich zu beschreiben" schreiben, da es in meinen Ohren besser klingt. Was meinst du?
    Außerdem liest sich für mich der letzte Vers nicht gut, da scheint etwas nicht zu stimmen im der Metrik.

    Ansonsten gefällt es mir sehr gut, es sticht aus der hiesigen Masse heraus und vermag mit deinen Worten zu fesseln.

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    13
    @chilly

    "Ich weiß nicht, ob der Menschheit Worte,
    je reichen wird dich zu beschreiben"

    So dein Verbesserungsvorschlag. Leider funktioniert das nicht, weil es dann "werden" heißen müßte und dann ist das Versmaß kaputt.

    @Füllertintentanz

    Von den zwei Fehlern im Versmaß ist der erste annehmbar, der zweite jedoch in der letzten Zeile ist zu viel. Muß allerdings gestehen, daß ich dafür auch keine Lösung bieten kann.

    Und in S1Z2 fehlt mir irgendwo ein Wort, das du vermutlich aus metrischen Gründen weggelassen hast.

    Sonst gut

    Puzzlestück

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    @Puzzlestück
    Mist, du hast Recht. Hab ich total übersehen. *schäm* Dann müsste sie die ganze Strophe umschreiben, und zwar etwa so:

    Ich weiß nicht, ob der Menschheit Wort,
    je reichen wird dich zu beschreiben.
    Ich suchte schon an jedem Ort.
    Fand dort nichts und musste schweigen.

    Übrigens ist mir grad noch negativ aufgefallen, dass du @Füllertintentanz in S2 2mal das Wort "Worte" benutzt und das auch, um es auf sich selbst zu reimen. In S2 kommt dann wieder "Worte" vor. Für mich etwas viel vom gleichen. Vielleicht findest du eine elegantere Lösung?

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Vielen Dank euch beiden.
    Mir selbst war gar nicht aufgefallen, dass ich in der zweiten Strophe ein ganzes Wort zu viel hatte. Ich habe es entfernt. Auch die letzte Zeile habe ich geändert, sie war ja ebenfalls eine Silbe zu lang.
    Über den Rest muss ich mir noch ein wenig den Kopf zerbrechen.
    Liebe Grüße
    Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    wie wäre es denn mit:

    Ich weiß nicht, ob der Menschheit Worte,
    je reichen um dich zu beschreiben.


    fände ich persönlich besser, grammatikalisch korrekt und es ändert nichts am inhalt, oder?

    Sorry aber heute leider keinen ausfühlicheren Kommentar, werde ich vielleicht demnächst nachholen

    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    Jetzt fehlt ein Wort in S2Z2, da stimmt dann die Metrik nicht mehr. Mir ist nochwas anderes eingefallen. Wie wäre es mit "je reichen kann dich zu beschreiben"? Ich finde es in der aktuellen Form nach Solitudes Vorschlag (bitte verzeih) etwas ungelenk.

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo chilly,

    offensichtlich bin ich heute nicht in der Lage, klar zu denken. So wie der Text jetzt gerade lautet, habe ich doch immer in jeder Strophe, in der 2. und 4. Zeile acht Silben. Vorher hatte ich an einer Stelle neun.
    Wenn ich deinen Vorschlag umsetze, dann habe ich doch wieder eine Silbe zu viel. Oder denke ich gerade so verkehrt?
    Netter Gruß Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    103
    natürlich verzeihe ich dir chilly

    aber bei deiner version müsste es ja dann wieder "können" heißen. "der Menschheit worte" ist doch plural, oder würde "der menscheit wort" gehen?

    Ach keine ahnung... meine mittagspause is rum

    Liebe Grüße
    Solitude
    Verrücktheit ist unendlich faszinierender als Intelligenz, unendlich tiefgründiger. Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht.
    (Claude Chabrol)

    Die größte Klugheit einer klugen Frau besteht darin, ihre Klugheit nicht zu zeigen.
    (Virginia Woolf)


    dopamin86 18.04.05 :
    Mein Problem? Mein Schwanz ist zu kurz und ich hocke den ganzen Tag vor dem PC, um pubertierenden Kindern wie euch das Leben in diesem Forum zur Hölle zu machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden