Thema: Senfîu

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621


    Eier mit Senfsauce
    genießt man im Biergarten -
    Junisonne scheint




  2. #2
    Schattenblume ist offline Etwas mit den Scherenhänden
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Nomadin
    Beiträge
    1.880
    hallo therzi,
    wieder einmal ist es Dir gelungen,
    mit leicht(senfverschmiert-)en Worten ein wundervolles
    Stimmungsbild zu malen.
    allerdings bin ich mir nicht klar, ob ´Senf´ und ´Eier´ vielleicht doch zu subjektive Begriffe sind...

    zudem hätte ich doch eher Wasabi genommen und keinen Senf

    gerne gelesen

    gruitgruit

    Kraut



    [Geändert durch dieSchattenblume am 07-06-2005 um 14:39]
    Tipp für mißachtete Analphabeten: auch hinter einen nicht geschriebenen Satz lässt sich ein Punkt setzen.

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Nun, beim Senrîu ist der subjektive menschliche Bezug erlaubt, gar erwünscht. Satirische und humrovolle Senrîu haben weniger strenge Regeln, als die Haiku.

    Einschränkungen gibt es allerdings sehr strenge, wenn es um einen SenFîu geht, die Beilagen und Gewürze sind hier ganz klar reglementiert!

    (Übrigens, wussten Sie schon?
    Haikuschreiber werden "Haikai" genannt,
    demzufolgen Senfîuschreiber...)


    Es grüßt,
    das Senfaî

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    65

    Talking

    wollte man aus dem bayerisch anmutenden senrîu einen
    japanischen machen, sollte man sich den wasabi weniger in
    einem biergarten auf die 100jährigen eier schmieren, als
    vielmehr in einer sushibar

    ich finde allerdings den inhaltlich stark euröpäischen bezug
    sehr charmant, anke ...
    >>And in the end you will remember not the words of your enemies but the silence of your friends.<< (a.u.)

    bisher verbrochenes:
    ein abschied, wörtliche gedanken, macht.spiele, der masochist, angst vor dem leeren blatt, einklang, rotatorien in menschengestalt, rote augen,
    der literarische heckenschütze, trans it, 2 haiku, großmutter

  5. #5
    Schattenblume ist offline Etwas mit den Scherenhänden
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Nomadin
    Beiträge
    1.880
    kann man sich demzufolge den Wasabi in Bayern kwaasi
    ´ans Bein schmieren´, während die alten Eier in der Junisonne trocknen ?

    hmmm

    interessanter Aspekt !
    Tipp für mißachtete Analphabeten: auch hinter einen nicht geschriebenen Satz lässt sich ein Punkt setzen.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Auch da bevorzuge ich "scharf" (dieser erquickliche grüne Meerrettich ist eine Bereicherung).

    Ich bin übrigens von Bayern weit entfernt, aber ein Mittagsmahl im Freien mit Bäumen in der Nähe... da liegt Erinnertes nah.

    Zum Senryû: Mir wurde kürzlich gesagt, dass dieser traditionell eher einen humoristischen/sarkastischen Charakter habe, die philosophische und sinnliche Komponente eher selten sei. Seitdem gefallen mir diese kleinen Leckerbissen um so mehr, auch wenn in der Sonne gerne mal der Rand einklebt .

    Liebe Grüße
    Anke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden