Thema: Unfassbar

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    45
    Sehnsucht nach Dir
    Ich sage kein Wort
    Ich kanns nicht verstehen
    Für immer fort
    Für immer vorbei
    Ich kanns nicht fassen
    Versinke in meinen Tränen
    Und beginne Dich zu hassen...
    Für denjenigen, der seinen Weg kennt, macht die Welt Platz.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    ... und deswegen tu´ ich Dir dieses Gedichtlein an?

    Aber warum denn auch uns anderen?

    Die zweixzwei sich reimenden Zeilen sind doch Zufall oder?

    Und der Rest? Kleine, grammatikalisch falsche, oder unvollständige Sätze aneinander reihen machen doch kein Gedicht aus?

    Kannst Du das erklären?

    Aber warte! Halt!

    Je öfter man es liest, desto mehr teilt man die Gedanken des lyr. Ichs in der Zeile 3.

    Dann, weiter seinen Empfindungen folgend, die der Zeilen 6-8.

    Man träumt sich in die gedankenerschaffene Welt der Zeilen 4 & 5

    Am Höhepunkt dieses phantastischen Nachtbegleiters erkennt man die Schönheit der Zeile 2.

    Ein Wahnsinnsgedicht!

    Nur die Zeile 1 macht keinen Sinn.

    bet


  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    45
    Liebe/r bet,

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400

    Und der Rest? Kleine, grammatikalisch falsche, oder unvollständige Sätze aneinander reihen machen doch kein Gedicht aus?
    Also ich weiß zwar net was du von mir willst bzw. was mir deine Nachricht du genre "Klugscheißer" sagen soll, aber was soll's!

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Kannst Du das erklären?
    Wenn du es so kleinkarriert nimmst... ja, ich denke das kann ich.

    Kleine grammatikalisch falsche Sätze (falls man das hier überhaupt als Solche bezeichnen kann) sind ein stilistisches Mittel, welches man "Anakoluth" nennt.
    Des Weiteren nennt man Unvollständigkeiten im Satz einfach "Ellipse".

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Je öfter man es liest, desto mehr teilt man die Gedanken des lyr. Ichs in der Zeile 3.
    Du müsstest schon erläutern in was genau, da ich sonst nicht weiss was du meinst.

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Dann, weiter seinen Empfindungen folgend, die der Zeilen 6-8.
    Also da das hier offensichtlich kein Gedicht ist, solltest du allerdings ebenfalls grammatikalisch korrekte und vollständige Sätze verwenden, damit unter anderem deine Intention etwas deutlicher wird.

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Man träumt sich in die gedankenerschaffene Welt der Zeilen 4 & 5
    Dem kann ich nicht zustimmen.
    Außerdem liegt hier ein Satzzeichenfehler vor.

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Am Höhepunkt dieses phantastischen Nachtbegleiters erkennt man die Schönheit der Zeile 2.
    Phantastisch wird jetzt mit f geschrieben.
    Der Ausdruck von Schönheit wäre zu belegen.

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Ein Wahnsinnsgedicht!
    Eigentlich waren es nur ein paar auf der schnelle geschriebene Zeilen, mit denen ich mich in der Tat nicht länger als ein paar Minuten beschäftigt habe.
    Trotzdem war ich auf die Reaktion anderer Autoren gespannt und wollte evtl. auch noch etwas daran ändern.

    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400
    Nur die Zeile 1 macht keinen Sinn.
    Mit deinen Vorschlägen konnte ich aber leider nicht viel anfangen, da es sich nicht um konstruktive Kritik handelte und des Weiteren auch sehr gehässig klang.
    Aber ich fand es sehr nett, dass du dir die Mühe gemacht hast, aus meinen winzigen Versen ein paar Dinge herauszulesen.

    Liebe Grüße

    Zimtstern

    Für denjenigen, der seinen Weg kennt, macht die Welt Platz.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Kleines Zimtgestirn,

    Wenngleich Dein „Gedicht“ es nicht im Geringsten vermag, Deine Antwort deutet eine beschränkte Vernunftfähigkeit an. Deswegen antworte ich Dir, obwohl ich es müßig bin, um ein ausgelassenes Satzzeichen, einen Tippfehler oder, oh Schreck!, einen echten Rechtschreibfehler in einer Kritik zu diskutieren, unter denen Deine eigene weit mehr leidet.

    Den kleinen Teil, der nicht mit sinnlosen Korrekturen oder peinlichen Frotzeleien wie
    genre "Klugscheißer"
    unser beider Zeit vergeudet hat, entnehme ich nur eins:

    Du warst zu faul und hattest andere Dinge in Deinem Kleinmädchenkopf, als uns ein Gedicht zu präsentieren. Dennoch willst Du, dass wir ein Vielfaches an Zeit für Dich opfern, um
    ein paar auf der schnelle geschriebene Zeilen, mit denen ich mich in der Tat nicht länger als ein paar Minuten beschäftigt habe.
    konstruktiv zu kritisieren.

    Das ist arrogant und unverschämt.

    Erwarte also bitte keine weiteren Antworten mehr auf eventuell noch folgende Postings von Dir.

    Bet

    P.S. Dennoch möchte ich Deine Aufmerksamkeit mal auf ein wirkliches Gedicht lenken, dass diesen Namen verdient. Es hat mir gut gefallen, wenngleich noch Schwächen erkennbar sind. Aber erkennbar sind eben auch Mühe und Talent des Autors. Nimm Dir daran ein Beispiel.

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=42067

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    45
    Ursprünglich eingetragen von beteigeuze400

    Wenngleich Dein „Gedicht“ es nicht im Geringsten vermag, Deine Antwort deutet eine beschränkte Vernunftfähigkeit an.
    Deswegen antworte ich Dir, obwohl ich es müßig bin, um ein ausgelassenes Satzzeichen, einen Tippfehler oder, oh Schreck!, einen echten Rechtschreibfehler in einer Kritik zu diskutieren, unter denen Deine eigene weit mehr leidet.
    [/url]
    Du erwartest doch jetzt keine Dankbarkeit von mir, oder?
    Die Sache mit dem Tippfehler war um dir zu zeigen wie sinnlos und kleinkarriert deine Kritik war.

    Mag sein, dass ich andere Dinge zu tun habe, im Gegensatz zu dir, da du ja trotz der Mangelhaftigkeit meines Gedichtes, mir geschrieben hast.

    Arrogant und unverschämt ist nur deine Art und Weise mit Dichtern umzugehen die anscheinend/angeblich nicht so gut sind wie du. Es fehlt dir wohl an Selbstbewusstsein, Taktgefühl oder einfach nur die Tolleranz auch anderen eine angemessene Kritik zu gönnen.

    Von dir erwarte ich gewiss keine Antwort mehr, du bringst eh nichts Anständiges "zu Papier". Auch dein "Kleinmädchenkopf" hättest du dir sparen können. Genauso wie den Link am Ende. Tu nicht so als hättest du nicht gewusst, dass das von mir ist.

    MfG
    Zimtstern

    PS. es heißt "du genre Klugscheißer", und so war dein Text auch
    Für denjenigen, der seinen Weg kennt, macht die Welt Platz.

  6. #6
    apple Guest
    Hallöchen,
    um auf das Gedicht zurückzukommen, muss ich leider auch sagen, daß es mir nicht zusagt.

    Es sind blanke Sätze aneinandergereiht, ungekürzt, nicht abstrahiert, ohne Bildlichkeiten, ohne erkennbare Struktur.

    Mit Verlaub, aber der Inhalt ist dürftig und nicht sonderlich kunstfertig dargeboten.

    Tut mir leid.

    Gruß apple

    P.S.: kleines off-topic an die Vorredner: Kann man bitte vielleicht auch einen anderen Umgang pflegen, anstatt sich die angeblich gegenseitigen Unzulänglichkeiten vor die Füße zu brechen und sich gegenseitig - wie gewitzt man es auch immer anstellt - überdies Beleidigungen zuzuwerfen?

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Ach, Du.

    Bist noch nicht einmal ein echter Stern und winzig klein dazu, ein genre Groß, bin ich fast geneigt zu schreiben, und hast doch eine so immense Klappe, daß sie mich Super-Riesen (das ist ein astronomischer Fachausdruck und keine Selbstbeweihräucherung) zu verschlingen versucht.

    Mir gefällt das sehr gut - deswegen schreibe ich Dir auch gerne noch einmal. Immer noch hoffend, dass hinter all dem aufmüpfigen Geplärre, ein intelligentes kleines Mädchen sitzt, dass klug genug ist, den Wink mit dem riesigen Zaunpfahl zu verstehen.

    Zumindest dann, wenn man ihr freundlich ein zweites Mal zuwinkt.

    P.S. Dennoch möchte ich Deine Aufmerksamkeit mal auf ein wirkliches Gedicht lenken, dass diesen Namen verdient. Es hat mir gut gefallen, wenngleich noch Schwächen erkennbar sind. Aber erkennbar sind eben auch Mühe und Talent des Autors. Nimm Dir daran ein Beispiel.

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=42067
    Na, klingelts?

    Besser, ich wink ein drittes mal:
    Genauso wie den Link am Ende. Tu nicht so als hättest du nicht gewusst, dass das von mir ist.
    Bis bald mal wieder, mein kleiner Leckerbissen.

    Ich freu mich schon drauf.

    Liebe Grüße

    bet



    P.S. Besser, apple, oder war das immer noch zu garstig? Sei auf jeden Fall schön gegrüßt.


    [Geändert durch beteigeuze400 am 22-06-2005 um 20:27]

  8. #8
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    45
    @apple
    Ich wollte gar kein so großes Trara machen, ich weiß dass es nur ein Hingekritzel war. Allerdings haben andere Gedichte von mir, die viel tiefer durchdacht waren, weniger Aufmerksamkeit erregt .
    Also ganz so wie du gesagt hast, ist es ja nicht.
    Ungekürzt sind sie nicht, sie sind schon sehr kurz. Eine Bildichkeit ist auch dabei (ganz am Ende) und eine Struktur ist auch vorhanden. Es sind Kreuzreime von ursprünglich 2 Strophen.

    Und dass der Inhalt dürftig ist, war mir in der Situation ehrlich gesagt ziemlich egal *g*.

    @betti
    Normalerweise habe ich keine so große Klappe, aber wenn man mich so dumm anmacht, dann wehre ich mich.

    Aber das hört sich ja schon ganz anders an. So kann man auch drüber reden. Und ich freue mich, dass dir wenigstens ein anderes Gedicht von mir gefallen hat. Auch wenn du es nicht direkt in den Mund nehmen konntest .

    Dann bin ich auch gern dein kleiner Leckerbissen...
    (frage mich immernoch wie es dazu gebracht habe)

    Also wir sehen uns
    Bis dann
    Für denjenigen, der seinen Weg kennt, macht die Welt Platz.

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    5
    Ich bin vielleicht kein großer Gelehrter wie die Herren und Damen hier, aber ich denke, man sollte die Gedanken, wenn es denn solche waren, die hier aufegschrieben wurden, nicht so in den Dreck ziehen. Ich weiß nicht, ob jemand von Ihnen schon so etwas erlebt hat. Anscheinend nicht, sonst würden sie nicht so urteilen.

    Das Gedicht ist ein Spiegel des Seelenlebens....

    Danke.

    Mohnblume
    Das Leben ist zu kurz um in sich gekehrt zu leben!!!

  10. #10
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    "Wirklich reich ist, wer mehr Träume hat, als die Realität zerstören kann." ist mein absoluter Favorit.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    beteigeuze400,
    Ich verwarne Dich hiermit offiziell.

    Aus der Netiquette für Gedichte.com:
    IX. Unterlasse unbedingt Beleidigungen und andere offensive Übergriffe
    Beleidigungen sind in eigentlich allen Internetbereichen strickt verboten und werden von den Moderatoren durch die Löschung des jeweiligen Beitrags hart geahndet. Im Wiederholungsfall können starke Beleidigungen auch zum Entzug der Postingrechte und Ausschluß von Gedichte.com führen. Hierzu protokollieren die Moderatoren die jeweiligen Verstöße im Internen Bereich und stimmen gemeinsam darüber ab, ob eine Verbannung angemessen und notwendig ist. Eine solche Verbannung wird später auch nicht wieder aufgehoben, da jeder User zuvor mehrfach deutlich verwarnt wurde und damit genügend Gelegenheit hatte, sich einsichtig zu zeigen.

    IX-I. Als Beleidigung betrachtet die Moderation von Gedichte.com:[list=1][*]Jede Art von direkten Beschimpfungen (z.B. "Du Arschloch").
    [*]Rechtsradikale und/oder extremistische Parolen.
    [*]Böswillige Verunglimpfungen anderer User, die deutlich darauf abzielen, die Person des betroffenen Users zu erniedrigen.
    [*]Verleumdung anderer User mittels übler Nachrede, Lügen, etc...
    [*]Behauptungen, die einen User diskreditieren sollen und von keinem Argument gestützt werden.
    Klassisches Beispiel: "Ich habe Deine Gedichte auch gelesen und finde, sie sind auch schlecht und Du kannst in Wirklichkeit auch gar nicht gut schreiben!"
    [*]Spekulationen über die Herkunft, Hintergründe, Motive, Geschlecht(sleben), Alter oder Privatleben eines Users, die sich nicht mit Fakten belegen lassen und nur darauf abzielen, die Person des Users zu erniedrigen.[/list=1]
    Deine Sprüche gegenüber Zimtstern88 verletzen gleich eine ganze Reihe der als beleidigend eingestuften Aussagen. Mäßige gefälligst Dein Auftreten.


    - Danse_Macabre -
    Moderator von Gedichte.com

  12. #12
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Urspünglich wollte ich dieses Gedicht ja auch kritisieren, aber bei dir bekommt man ja schon Angst niedergenölt zu werden wenn man was sagt. Deshalb sage ich einfach nur wie toll und super dein Gedicht ist, dass ich davon träume mal sooo tolle Gedichte zu schreiben, und hoffe mir dadurch dein Wohlwollen zu verdienen.
    Und hoffe dass unser lieber Obermod mal den ganzen Faden liest und dann mal euch beide verwarnt, wie es sich eigentlich gehören würde, wenn man mal genau hinschaut.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  13. #13
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    ursprünglich eingetragen von Zimtstern88
    Dann bin ich auch gern dein kleiner Leckerbissen...
    (frage mich immernoch wie es dazu gebracht habe
    Komisch, dass nur die "Beleidigten" immer nicht so böse sind, wie Du, Danse. Ob es an der "beschränkten Vernunftfähigkeit" liegen mag?

    - Die Verwarnung meine ich, die Verwarnung natürlich

    Dein Fan

    bet


    Ergänzung zur Vermeidung einer Spam-Verwarnung:

    Ah! Ich habs! Es ist Regel Nr. 2!
    Wenn ich´s mir rechts überlege liegst Du vollkommen richtig: Im rechten Licht betrachtet, wirkt mein letztes Posting doch sehr links-extremistisch.
    [Geändert durch beteigeuze400 am 30-06-2005 um 00:00]

  14. #14
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    45
    Nee also nochmal, damit es jetzt auch der aller letzte mitgekriegt hat.
    Ich weiß selber dass dieses Gedicht nicht mein Bestes ist, sonst bräuchte ich es nicht hier rein stellen sondern würde es mir einrahmen und an die Wand hängen.

    Ich habe durchaus Kritik erwartet, aber es kommt immer auf die Art und Weise an. Und wenn es nicht ganz meiner Art entspricht, irgendwie muss man sich ja wehren.
    Ich wollte mal versuchen ein kurzes Gedicht zu schreiben weil manchmal ist weniger ja mehr. Muss ich halt noch üben, aber ich dachte ich wär hier richtig dazu.
    So. Reicht das jetzt?
    Für denjenigen, der seinen Weg kennt, macht die Welt Platz.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Unfassbar
    Von Wortraum im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 20:11
  2. bis ich unfassbar bin
    Von koba im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 14:53
  3. Unfassbar
    Von ferderkriegerin im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 17:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •