1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186
    Wenn Liebe anfängt zu reifen,
    wahre Gefühle enstehen,
    ist es schwer zu begreifen,
    das Menschen auseinander gehen.

    Zwischen Trauer und Verzweiflung,
    dreht meist die ganze Welt,
    Kummer vertreibt die Hoffnung,
    wenn der Traum in sich zusammen fällt.

    Es fällt nicht leicht zu akzeptieren,
    das alles mal zu Ende geht,
    so schnell ist etwas zu riskieren,
    wenn man zum Schluß vor Trümmern steht.

    Doch auch die Trauer wird vegehen,
    den nächsten Morgen wird es geben,
    und langsam beginnt man zu verstehen,
    es beendet nicht das Leben.

    Ein langer Weg steht doch bevor,
    wenn Gefühle langsam schwinden,
    so stehen Trümmer noch nicht empor,
    zaghaft beginnt man zu erblinden.

    Außer zu kämpfen, bleibt nicht viel,
    selbst das ist meistens auch vergebens,
    nur langsam gelangt man zum falschen Ziel,
    allein zu sein, den Rest des Lebens.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hi blütenzauber!

    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut. Es zeigt treffend, wie
    man sich am Ende einer Beziehung fühlt und welche Angst
    man davor hat, sich auf etwas Neues einzulassen.

    Viele Grüße
    Speedie
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    HI Blütenzauber,

    Dein Gedicht gefällt mir musss ich sagen,
    gute Wortwahl meiner auffassung nach und obwohl das Thema oft gebraucht ist klingt dein Gedicht nicht ausgelutscht oder so

    Doch in V 16 stört mich irgendwie im leseflusss aber kann auch sein dass ich da falsc h liege naja
    wenns so ist vergib mir meine Schuseligkeit


    Greetz Bs
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186

    Guten Abend!

    Danke erst einmal für Eure einschätzung.
    @blutendeseele
    Ja du hast schon recht, in V16 ließt es sich etwas holperig. Ich denke es liegt an dem "vergehen" und "geben" die Wörter ähneln sich zu sehr, so das es beim Lesen etwas stört. Hmm.. muss ich noch mal überarbeiten, aber danke!
    Schönen Abend noch!
    Gruß blütenzauber
    Lebe dein leben, aber so das andere auch damit leben können!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Alle Jahre wieder (1)
    Von Melete im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 14:27
  2. ALLE JAHRE WIEDER
    Von neropezine im Forum Erotik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2015, 04:01
  3. Alle Jahre wieder
    Von AMYF im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 00:56
  4. alle tage
    Von Peter von Glatz im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 00:44
  5. alle Jahre wieder
    Von Ryuu Arden Akas im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 10:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden