Abschied

Wir waren wie ewige Kinder,
mit unserem Geheimniss,
das nur wir teilten.
Mit unserem spiel,
erschuffen wir unsere eigene Welt,
in der wir nur zusammen leben konnten.

Wir waren wie Kinder,
ewige Träumer.
Wir waren Geschwister,
verloren in der Ewigkeit,
in diesem vergessenen Land,
das nur durch uns Leben fand.

Was waren wir doch für Kinder,
die wir in die ferne reisten,
in unser kleines Märchenreich,
wo alles andere vergessen war.
Wir sahen es nicht kommen
unseren Welt untergang.

Wir verlorenen Kinder,
unsere Welt liegt in Trümer
und keiner vermag sie mehr aufzubaun.
Vergessenes Geheimniss,
das nie mehr sein wird.
Narben die nie verheilen werden.

Kinder, die ihr doch wart,
lebt wohl mit eurer kleinen Welt.
Mit eurem kleinen Geheimniss.
das nur ihr geteilt habt.
Ruht in Frieden,
ich werde noch eine Rose in euer Grab legen.

Ewige Kinder, die ihr verblutet seit,
in den Scherben eurer Träume,
ein letztes mal will ich um euch trauern
und euch dann zur ewigen ruhe betten.