Erweckt von sanftem Sonnenlicht
Ein heller Strahl sucht dein Gesicht
Öffnest die Augen, langsam und zart
Bis dein müder Blick erstarrt
Neben dir erklingt sein Atem
Lässt dich zögerlich erraten
Was in dieser Nacht geschah
Plötzlich spürst du ihn ganz nah
Erinnerst dich an das Gefühl
Es begann mit einem Spiel
Unschuldig doch voller Kraft
Entwickelte sich Leidenschaft
Du wolltest ihn noch näher spüren
Seinen Körper zart berühren
Ergabst dich hemmungslos der Gier
Spürtest ihn so tief in dir
Seine Muskeln wurden heiß
An seinem Hals ein Tropfen Schweiß
Der Rhythmus kontrollierte ihn
Konntest dich nicht mehr entziehn
Konzentriert auf die Bewegung
Bis zur sinnlichen Erregung
Nun liegt er schlafend neben dir
Entfacht noch einmal deine Gier
Mit heißen Küssen weckst du ihn
Auch er kann nicht der Lust entfliehn.