Erwachen aus dem trüben Traum
Der dich bis eben noch gefangen
Spürst das Leben in dir kaum
Warum bist du fort gegangen?

Du willst zurück in diese Welt
Weit weg von all dem Hass in dir
Die Hoffnung schon zu oft bestellt
Doch finden wirst du sie nicht hier

Wo sollst du suchen nach dem Ziel?
Wenn alles Leben sinnlos scheint
Verloren hast du schon zu viel
Hast Trauer nur mit Hass vereint

Frage Gott was ihn bewog
Was denn Liebe für ihn heißt
Dass er dir von Hoffnung log
Obwohl dich deine nun zerreißt

Räche dich für all das Leid
Töte ihm sein eigen Kind
Zeige ihm du bist bereit
Wenn er dir heut dein Leben nimmt.