1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    Das Leben ist so hart wie dein Tod
    Ich habe dich gesucht,
    unter Millionen und nicht wieder gefunden
    Mein Schutzengel,
    wenn ich bei dir bin,
    wirst du eine Menge von mir erfahren

    Ich bin gescheitert und doch gewachsen,
    das hat die Liebe so an sich,
    meine Liebe ist in dir
    Ich schicke dir meine Grüsse
    und tausend Küsse,
    egal wo du gerade bist

    In meine Gedanken werde ich dich nie vergessen
    dein strahlendes Lachen
    deine funkelnden Augen
    Bald werde ich auch kommen,
    um mit dir das neue Leben zu geniessen.
    keyo da hey key in L.A.

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    297
    ...ein klassischer Tagebucheintrag eines Teenagers.
    Nichts phänomenales, einfach nur schnell dahin-Geschmiertes.
    Wenig Bilder, wenig Freiraum für eigene Interpretation.
    Sry, aber du musst noch viel lernen.
    Unterschätze niemals die Kraft der Verdrängnis!
    Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurückweicht; er könnte Anlauf nehmen!

    Meine neusten Werke:

    Amor und Psyche

    Verschwommen
    Winternachtstraum



  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    154

    Zu allgemein

    Hi!
    Leider muss ich mich der zuvor geäußerten Kritik anschließen: Dein Werk liest sich zwar vermutlich ganz nett und glatt, aber nur deswegen, weil es zu 100 % aus allgemeinen Erfahrungen besteht, die Hunderttausende gemacht haben. Versuch doch mal, das ganz Besondere herauszustellen, das Einmalige einer Begegnung, und probiere neue Adjektive und Sprachbilder aus. Dann wird dein Gedicht gewinnen und nicht mehr so austauschbar und beliebig erscheinen. Das Bild vom "Schutzengel" ist schon reichlich abgegriffen...Du wirst sehen: Die Mühe lohnt sich!

    lg Angel of Berlin
    Wörter sind wie Kieselsteine: Je mehr man sie bewegt,desto glänzender werden sie.
    ***********************************
    "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." (Karl Valentin)

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    5
    Hey Leute, es freut mich, dass ihr euch mal meldet.Ich lese in der letzten Zeit verhältnismässig viele Gedichte und möchte deshalb irgendwann in der Lage sein, echt kreative Texte rauszubringen. Mein Gedicht ist kein Geniestreich, es ist bloss ein versuch auf dem Weg nach ganz oben, um meine Gefühle zu verarbeiten. Wer auch immer da draussen mein Gedicht liest,ich fordere euch auf, mir Tips für die Verbesserung meiner Gedichte zu geben, sonst bringe ich nur halbkost in den Forum.
    keyo da hey key in L.A.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der gescheiterte Reimer
    Von Friedhelm im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2018, 08:33
  2. gescheiterte Verführung oder gelungene?
    Von Michael Domas im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2018, 10:31
  3. Der gescheiterte Kritikaster
    Von Festival im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2018, 00:41
  4. Gescheiterte Liebe
    Von ziege im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 20:27
  5. Gescheiterte Chatliebe
    Von Lovlygirl16 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden