1. #1
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    501
    Mal etwas Aktuelles

    Hornissen bauen ihr Nest,
    seltene große Wespen,
    sie stehen unter Naturschutz,
    lass sie gewähren,
    es sind so friedliche Völker,
    ihre Stiche schmecken
    wie Zucker-Baisers.

    Im Kasperltheater
    der Politik hampeln
    die Akteure,
    gezogen von
    Machtrausch, Eigenliebe,
    Empfindlichkeiten
    und Freude am
    volksverdummenden Wort.

    Soviel Kompetenz
    auf einem Haufen!
    Jeder kann’s besser.
    Ließe man sie gewähren,
    wie sie wollten,
    wir hätten fürwahr
    das Goldene Zeitalter.

    Schau, die Hornissen,
    wie lieb sie sind!
    So schön ihre Körper,
    ihr schwarzgelber Panzer
    sitzt stramm,
    Ihre gläsernen Flügel
    schimmern
    in redlicher Sonne.

    An ihnen kann ich
    mich kaum
    sattsehen.


  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    347
    Hallo Hans!

    (So schnell kanns gehen!)
    Dieses Gedicht gefällt mir aus verschiedenen Gründen.
    Zum Einen liebe ich Hornissen! Ihre Stiche konnte ich bisher nicht kosten, aber wenn sie wie Baisers schmecken - warum bin ich dann immer so nett zu den Tierchen und ärgere sie sicht mal ein wenig... Hmmmmmmm
    Spaß beiseite.
    Weiter gefällt mir der Vergleich mit den Politikkaspern.
    Irgendwie gefällt mir auch der Gedanke der schwarz-gelben Tiere im Vergleich zu einer (hoffentlich nie stattfindenden!) schwarz-gelben Politik. *grins*
    Ja, sie können es alle so gut! Sind alle so toll! Und jeder weiß, was für uns "kleinen" Menschen am besten ist... Natürlich liegt ihr vorgeheucheltes Interesse nur bei uns...
    Und Hornissen? Kennt die überhaupt noch jemand? Sind das nicht diese gemeingefährlichen Dinger, deren Stiche tödlich sein können?
    Und was ist Naturschutz? Können wir uns den überhaupt noch leisten, in einer Welt voll Eigenliebe, Machtgewinn und "Fortschritt"?
    Schön, daß es auch noch Menschen gibt, die einen Sinn für die Natur haben und sich mit ihr auseinandersetzen, nicht alles verrufen und negativ sehen, nur weil es auch mal "pieks" machen kann. Denn wenn es mal passiert, waren wir Menschen auch meistens selber Schuld. Nur sieht das leider kaum jemand...
    Ein schönes Gedicht!

    die Zauberfee
    * Zauberfee *


    Ich freu mich über jede weiterführende Kritik!!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Aktuelles
    Von Metapher im Forum Grundlegendes
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 21.07.2018, 07:53
  2. Aktuelles zum Sinn des Lebens
    Von kaspar praetorius im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2012, 10:01
  3. aktuelles aus dem gnadenlosen poesiebetrieb (dudedu nr.3)
    Von kaspar praetorius im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 11:49
  4. Aktuelles
    Von Metapher im Forum Gedichte-Arena
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 19:19
  5. Aktuelles
    Von Kerlchen40 im Forum Gedichte-Duelle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden