1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2
    Du bist anders als die anderen.
    Mit dir kann ich durch meine Träume wandern,
    mit dir kann ich weinen und lachen
    und verrückte Dinge machen.
    Ich liebe dich von ganzem Herzen,
    bitte bereite mir niemals Schmerzen.
    Du bist der tollste Mensch auf Erden,
    nur mit dir möchte ich glücklich werden!





    Versteht bitte, dass ich das nur zum Hobby mache und deswegen es eventuell nicht perfekt ist.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    22

    Perfekt

    Wer braucht perfekte Zeilen bei einem perfekten Inhalt.
    Wünsch dir alles Gute das es so bleibt..
    Grüße
    Wolfgang
    One TODAY is worth two TOMMOROWS

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Hallo plaisantine!

    Bereite Dich auf eventuelle Sturmböhen vor - nicht von mir, keine Sorge - aber wohl von anderen.

    Dein Gedicht ist leider noch kein solches. Obwohl ich gestehen muss, es würde mir sehr gut gefallen, hättest Du es mir gewidmet. Als solches macht es Deinen Geliebten bestimmt glücklich. Das wird allerdings nicht im selben Maße auf unsere Lyrik-Manson's zutreffen, die Deinen Text mit Vorliebe sezieren könnten, weil Form, Metrik und Reime kaum ihren Ansprüchen genügen werden und der Inhalt ihnen zu banal ist.

    Nimm in diesem Fall also nicht persönlich, was Du eventuell zu hören bekommst. Schließlich dürfen sie zurecht zwischen Dir als Person und dem lyr. Ich eines hier geposteten Gedichts trennen.

    Ich aber mag Deinen Text. Und wenn Du hier im Forum Lust an Lyrik finden solltest und mal im Sprechzimmer vorbei schaust, oder einfach immer wieder mal andere Werke aufmerksam liest, dann wirst Du sicherlich bald Dein eigenes Werk überarbeiten wollen und ein richtig gutes Gedicht schreiben.

    Schönen Gruß,

    bet


    P.S. Oh eine Sache noch. Und aus Respekt vor Deinen Gefühlen, schreibe ich es mal dem lyrischen Ich: Du kannst der Liebe wirklich alles zuschreiben, alles abverlangen. Sogar, daß sie ewiglich währt. Aber bitte, verlange niemals von ihr, dass sie Dir nicht auch mal weh tut. Das ist das einzige, was sie nicht erfüllen kann...

    [Geändert durch beteigeuze400 am 15-06-2005 um 15:41]

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Die Stadt die mehr Brücken als Venedig hat
    Beiträge
    384
    @ plaisantine

    Wie ich sehe ist das dein erster Post!
    Ich muss leider sagen, dass deine Idee schon etwas abgegriffen ist und du sie auch nicht sonderlich gut umgesetzt hast.

    Ich möchte dir nicht den Mut nehmen, ganz im gegenteil, ich glaube, du kannst hier nich eine menge lernen!

    Was ich aber noch bemängeln muss ist dein Anhang!!
    Hier Postet man keine Gedichte nur weil man lustig ist, sondern, weil man es ernst meint und auch enst gemeinte Kommentare will!!

    Ich freue trotzdem auf dein nächstes Gedicht

    Greetz
    Dark
    "Wir sprechen von den Gesetzen des Krieges -
    als ob der Krieg nicht die Zerstoerung aller Gesetze waere."
    Sadi Carnot

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Anderen und ich
    Von ewigeTrauer im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2017, 18:49
  2. Mit zu anderen
    Von wenigviel im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 19:43
  3. Für die anderen einfach nur anders...
    Von CrimeOfHeaven im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 01:50
  4. Für die Anderen einfach nur anders..
    Von CrimeOfHeaven im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 12:24
  5. Für die anderen - anders
    Von Tequilla im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 01:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden