1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    9
    du hast mich zu oft geschlagen
    -mit deinen worten-
    durch hass gesprochen.
    du hast mich zu oft enttäuscht
    -mit deinen worten-
    in lahme entschuldigungen verfasst.
    du hast mich zu oft belogen
    -mit deinen worten-
    sie "liebe" genannt.

    deine worte waren niemals ehrlich gemeint.
    und niemals als ehrlich empfunden.



    und alles nur weil ich dich liebe

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Hallo sternschnuppe!
    Zum Inhalt kann ich nicht viel sagen.Das Problem ist altbekannt.
    Waehrend des Lesens schlich sich bei mir eine kleine Aenderung ein:
    -mit deinen Worten-
    sie "Liebe" genannt. das war deine Version.
    -mit deinen Worten-
    als Liebe getarnt. das waere meine Version.
    Ich hoffe du nimmst mir meine Einmischung in deine Wortwahl und Ausdrucksweise nicht krumm.Ich hoffe es ist inspirierend!Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    13
    Dein Gedicht ist wirklich schön und - wie ich finde - aussagekräftig.
    Der Verbesserungsvorschlag hat's allerdings in sich. Diese kleine Änderung würde das Gedicht perfektionieren...

    Lg, Sonja

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    9
    hy @ 1 ja,ich finde es mit dieser änderung auch viel passender. nun ja, ansonsten danke. bis bald liebe grüsse schnuppe
    und alles nur weil ich dich liebe

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    149
    Hi Sternschnuppe!

    Mir gefällt dein Gedicht sehr gut.
    Zwar ein "aúsgelutschtes" Thema,
    aber ich finde deine Wortwahl sehr erfrischend
    und deine Formulierungen gut gelungen.

    Allerdings verstehe ich nicht, was gegen eine
    Gliederung deines Gedichts spricht:
    Ursprünglich eingetragen von sternschnuppe

    du hast mich zu oft geschlagen
    -mit deinen worten-
    durch hass gesprochen.

    du hast mich zu oft enttäuscht
    -mit deinen worten-
    in lahme entschuldigungen verfasst.

    du hast mich zu oft belogen
    -mit deinen worten-
    als "liebe" getarnt.
    Gefällt mir persönlich optisch besser.

    Den Vorschlag von Amrei-lyrics würde
    ich beherzigen, es verbessert dein Gedicht
    um einiges!

    Die letzten beiden Zeilen würde ich weglassen,
    sie passen nicht zum Rest des Gedichts
    und erklären unnötig den Inhalt deines Werkes.

    Ansonsten, weiter so!

    Liebe Grüße, Sabe
    Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann. (Hans Kruppa)

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    5

    hallo sternschnuppe

    dein werk ist sehr aussagestark!
    hab es gern gelesen.

    carpe diem
    highlander

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Alte Worte, neue Worte
    Von Sylvester Christoph im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 14:03
  2. Will dich nicht verletzen
    Von Jassy91 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 18:23
  3. leben verletzen - herzen zerfetzen
    Von jannic im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 00:34
  4. Deine Worte, meine Worte
    Von Niccy Cuddles im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 21:29
  5. Verletzen
    Von Yaswin im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 23:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden