Thema: Mangrove

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    82
    Mangrove

    Mit dem Verhallen der
    wahrnehmbar lauteren Klänge

    begannen sich Räume zu lichten.
    (Resonanzen wurden vernachlässigt.)

    Zur Kenntnis nahm ich
    nur Rauschen und Sinustöne,

    zu Protokoll aber nichts davon.
    (Mehr als Hören ist nicht möglich.)

    Ein Ast, ein Baum, ein Blatt
    stehen wie kontrolliertes Schweigen,

    unterdrückte Bewegungen von
    Planeten ohne bestimmbare Bahnen.

    (Harmonien sind merkwürdig im
    wahrsten Sinne des Wortes.)

    Himmel werden kurzzeitig sichtbar.

    Aus benachbarten Sphären kommen
    Signale dem Vergessen

    entgegen allem Erwarten.


    [Geändert durch freewaythor am 20-06-2005 um 07:10]

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Hi, thor,
    deine 'Verse' hören sich ziemlich außergewöhnlich an. Mir fehlt der Unterton der Seele, den ein Author normalerweise nicht unterdrücken kann. Dein 'Gedicht' klingt wie eine nüchterne Bestandsaufnahme zur Veröffentlichung. Die Metaphern sind ganz einfach nicht kräftig genug. Ich bin sicher, du findest noch farbigere Bilder, wenn du dich noch einmal mit deinen Zeilen befasst.
    Tut mir Leid, aber dieses Stück von dir scheint mir nicht ganz ausgereift.

    N. schickt liebe Grüße an Nicki

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    82
    Hi Nomen,

    dank dir für deine Kritik. Ich überlege mir derzeit mal, wie ich neue Bilder konstruierne kann, ohne den beabsichtigt nüchternen Ton aufzupushen. Wenn du Ideen hast, schreib mal wieder.

    Gruß,
    freewaythor

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    hallo freewaythor,
    ich finde dieses gedicht ist auf eine sonderbare weise gelungen. mir gefällt es sehr gut, besonders die hinzugefügten kommentare in der klammer. dein gedicht unterscheidet sich sehr von herkömmlichen naturgedichten und ist eine erfrischende abwechslung zur ausgebrochenen haikuwelle
    einzig stört mich "alles Rauschen".

    lg goosie
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    82
    Hi Goosie,

    hab's geändert. Danke für den Tipp!

    Gruß,
    freewaythor

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden