Thema: Thesen

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    man sagt mir:
    25. April 1945
    Befreiung des Nazifaschismus,
    Freiheit für die Presse

    man sagt mir:
    nie wieder,
    es lebe die Demokratie

    ich frage euch:
    seid ihr blind?
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    154

    Gehalt?

    Richtig, Eine These ist das. Und leider nicht mehr. Aber grammatisch sollte der Vorlauf stimmen. Es muss heißen: Befreiung VOM Nazifaschismus und nicht "des", sonst wird der Sinn verdreht. Und eigentlich steht doch da mehr der 8.Mai im Mittelpunkt, oder?
    Und was den Gehalt deines Werks betrifft, so denke ich, dass man nicht behaupten kann, die Demokratie oder die Pressefreiheit ginge uns hier in Deutschland heutzutage ab. Sicher gibt es vieles zu kritisieren, aber dass der Adressat des Werks mit Blindheit geschlagen sei, was solls? Da müsste man schon genauer sagen, wo der Hund begraben liegt. Es gibt leider weltweit noch eine Menge Länder, in denen weder Demokratie noch Pressefreiheit herrscht, und immer öfter sind das auch Verbündete einer bekannten Weltmacht....Wenn du das meintest, dann schreib es auch. Sonst bleibt dein Vorwurf seltsam blass.

    lg Angel of Berlin
    Wörter sind wie Kieselsteine: Je mehr man sie bewegt,desto glänzender werden sie.
    ***********************************
    "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." (Karl Valentin)

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Dein Aufruf gefällt mir, Goosie. Auch ich, als Schriftstellerin, vertrete natürlich die Pressefreiheit. Es ist eine große Freiheit, die uns die gleichzeitige Freiheit gibt, Werke, die uns zu keiner Stellungnahme inspirieren, lächelnd zu übersehen.

    Liebe Grüße

    N.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    hallo lieber angel of berlin.

    wie ich sehe hast du dich nicht sehr intensiv mit meinem gedicht beschäftigt, schade. wo stand eigentlich, dass sich das gedicht auf deutschland bezieht? wenn man sich besser informiert hätte, wüsste man, dass vom begriff nazifaschismus in deutschland nie die rede war, da in deutschland die nationalsozialisten waren, in italien jedoch wurde 1943 die repubblica die salò gegründet mit mussolini als oberhaupt, wobei die deutschen mit ihm zusammenarbeiteten, während die allierten in sizilien gelandet waren und sich in den norden hocharbeiteten. deshalb sprach man von nazifaschisten, da nationalsozialisten und faschisten nun zusammen arbeiteten. somit beziehe ich mich auf italien, das erklärt wiederum auch warum hier das datum 25. april steht und nicht 8./9: mai., denn italien wurde am 25. april vom nazifaschismus befreit, dieser tag ist auch ein staatsfeiertag in italien.
    du schreibst korrekt es verdreht den sinn „des nazifaschismus“, wahrscheinlich war es auch meine absicht
    ich spreche in diesem gedicht also von italien. wie du wahrscheinlich mitbekommen hast, ist berlusconi im besitz fast sämtlicher medien. fernsehsender gehören alle ihm. die gesetze macht er sich wie er will oder er beachtet sie nicht. Darum geht es vor allem um die medien in italien und den schein der demokratie und pressefreiheit. und hier liegt dann auch dein hund begraben.
    @nomen, vielen dank für dein lob


    [Geändert durch Goosie am 18-06-2005 um 23:53]
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    154

    Lernfähig

    Hi, Goosie!
    THX für deine Hinweise. Bin nun klüger und frage nicht mehr nach dem Gehalt des Gedichts. Aber offenbar wäre eine Korrektur des Titels angebracht, denn so ohne weiteres geht man auf einer hiesigen Website nicht davon aus,dass in deinem Gedicht Italien gemeint ist. Wie wäre es mit: "Südliche These" oder einem anderen Titel, der einen klitzekleinen Hinweis auf die von dir anvisierte historische Situation gibt? Du kannst mir glauben, dass ich mich sehr intensiv über die europäische Geschichte dieser Zeit informiert habe, habe ich doch einige Verwandte in Italien. Mein Schwager z.B. wurde in der von dir angesprochenen Zeit von den Deutschen unter unwürdigen Bedingungen gefangen gehalten.
    Appelle dieser Art sollten klar sein, dann wirken sie mehr. Dass du Kritik dieser Art formulierst, finde ich gut und mutig. Herzlich grüßt
    Angel of Berlin
    Wörter sind wie Kieselsteine: Je mehr man sie bewegt,desto glänzender werden sie.
    ***********************************
    "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit." (Karl Valentin)

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    552
    du wirst sicherlich recht haben, aber da ich aus italien bin, sollte sich das erübrigen. mutig würde ich es nicht bezeichnen, was riskiere ich? auf irgend einer homepage gedichte veröffentlichen ist alles andere als mutig bezwecken kann ich mit meinen worten sowieso nichts
    considerate la vostra semenza:
    fatti non foste a viver come bruti,
    ma per seguir virtute e conoscenza.
    (Dante Alighieri)

    Mein Sammelsurium

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. LUTHERS Thesen (heiteres Gedicht)
    Von Georg C. Peter im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2017, 23:25
  2. hypo-thesen-11.9.10
    Von hawemundt im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 07:39
  3. die Thesen
    Von horstgrosse2 im Forum Diverse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 09:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden