1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2
    Ein Abend wir waren zu vielen
    ich sah nur dich
    doch da waren die Anderen,
    keine Chance für mich
    und auch wenn du mich kaum sahst,
    ich sah ständig nur dich:
    dein Lächeln, deine Augen,
    sie lassen mich stets glauben
    ich sei im Himmel
    und deine schönen Lippen
    obwohl nur einmal geschaut,
    sind sie mir so vertraut.
    obwohl ich sie nie berührt,
    hab ich sie schon tausend mal gespürt .
    denn jede Nacht und jeden Tag
    denk ich an dich
    und träume, wie es wohl sein mag
    wenn du das Selbe fühlst für mich
    ich spüre so viel Liebe in mir
    doch es gibt nur einen Schlüssel
    zu der Tür, der Tür
    zu meinem Herzen
    und diesen Schlüssel besitzt nur du
    doch so lange diese Tür verschlossen ist
    spüre ich diese tiefen Schmerzen.
    mit jedem Gedanken an dich werden sie schlimmer
    doch ich ertrag´s
    denn ich liebe dich für immer.
    wenn ich noch lange in Ungewissheit leben muss
    und tief versinke in Trauer und Frust
    weil du mir keinen klaren Zeichen gibst,
    das du mich liebst,
    werde ich verzweifeln.
    du bräuchstes nur drei Worte sagen,
    die Worte: „Ich liebe Dich!“
    dann würde ich alles für dich wagen.
    denn du bist alles für mich
    gern würd ich mit dir auf Wolke 7 schweben
    und wenns sein müsste für dich mein Leben geben
    nur um deines zu beschützen
    das würde mir zwar nichts mehr nützen
    weil du nicht wüsstest, wie sehr ich dich liebte
    und wie viele Chancen ich versiebte
    aber Engel auf Erden
    müssen beschützt werden
    denn solange Geschöpfe wie du existieren
    kann auf der Welt die Liebe regieren.
    auch wenn man anders von mir denkt
    ich bin nur ein armer Junge den die Liebe lenkt
    die Liebe zu einem Engel
    der hinunter gesandt – in diese Welt –
    um mir und vielleicht anderen Menschen
    zu zeigen, warum man sie besser erhält.
    wie viel hat es mich gekostet
    das ich dich anrief
    und wir redeten bis einer fast einschlief
    so viele schöne Stunden waren wir über Telephone verbunden.
    ich hörte zwar nur deine schöne Stimme
    doch stets sah ich dich vor mir:
    dein Lächeln, deine Augen,
    dein Haar
    wie gern erinner ich mich an diese Augenblicke
    wie schön, ja wie wunderbar
    endlich konnten wir reden, nur wir Zwei
    doch eine Frage plagte mich:
    „Was denkt sie jetzt dabei?“

    du und ich
    das wär mein Traum
    an etwas anderes denk ich kaum
    deshalb schreibe ich hier auch dieses Gedicht
    auch wenn ich kaum was anderes seh als dein Gesicht
    du bist seid Wochen mein einzigster Gedanke
    du bist der Grund das ich in Mathe schwanke
    jeden Tag möchte ich dich sehen
    für dich würd ich durchs Feuer gehen
    so wichtig bist du für mich
    und auch wenn du es schon bemerkt hast
    ICH LIEBE DICH
    so bleibt zum Schluss nur noch eines zu sagen
    dass ich es hoffentlich bald werde wagen
    dir im Angesicht gegenüber zu stehen
    dir tief in deine grünen Augen zu sehen
    und dir persönlich meine Liebe zu gestehen
    ohne mich hinter einem Blatt Papier verstecken zu müssen
    sondern direkt deine wundervollen Lippen küssen
    du bist alles für mich auf Erden
    und mein größter Wunsch ist
    deine große Liebe zu werden
    daher beende ich nun dieses Gedicht
    und meine letzte Frage lautet:
    „LIEBST DU MICH?“


    Das ist eine umgeschriebene version eines gedichtes von dieser seite. wie findetr ihr es???


  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    715
    Ursprünglich eingetragen von sumpy02
    Das ist eine umgeschriebene version eines gedichtes von dieser seite. wie findetr ihr es???

    welches Gedicht hast du denn umgeschrieben?


  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    alpennah
    Beiträge
    728
    also ich muss sagen, dass ich mit dem text nicht viel anfangen kann. klingt langweilig und ist nicht strukturiert, nach fünf zeilen hat man keine lust mehr, weiterzulesen...sorry

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2
    @question

    das finde ich leider nicht mehr. bei fast 30.000 gedichten!!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. So bin ich, so waren wir
    Von SchreiberlingMS im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 18:10
  2. Sie waren Brüder...
    Von Eric16 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 18:42
  3. Wir waren uns so nah
    Von disarm my mind im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 22:56
  4. Es waren...
    Von Chimath80 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 17:55
  5. wir waren mal
    Von loveyababy im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden