1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Dunkles Licht

    Im dunklen Licht verborgen,
    Nahe folgt sie jedem Schritt,
    Wird da sein auch noch Morgen,
    Bringt ein Leiden für mich mit.

    Der Schatten an meiner Seite,
    Heller als das Sonnenlicht,
    Dessen Schwärze ich mir leite,
    Sehr finster war diese Schicht.

    Ein Umhang kleidet mich ein,
    Verhüllt meine Seele im Leiden,
    Darunter liegt Schmerz allein,
    So soll es nicht länger bleiben.

    Scharf blickend in die Ferne,
    Suchend nach dem einen Punkt,
    Dort verspüren eine Wärme,
    In den Augen es feucht funkt.

    Nicht länger will ich leiden,
    Einsam leben so allein,
    Werde den Schmerz zerschneiden,
    Ich will nie mehr ohne dich sein!

    Gruß Artus

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Kritik erwünscht!

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    29
    Echt nicht schlecht
    Ich muss dich loben.
    Wenn man dein Gedicht liest entstehen Bilder, die das ganze zu einer Art Geschichte machen!
    Aber eine kleine Kritik muss ich doch loswerden.
    Du solltest die Strophen nicht so verkürzen, denn sie wirken abgeschnitten.
    Zum Beispiel:

    Der Schatten an meiner Seite,
    Heller als das Sonnenlicht, (finde ich sehr gut!)
    Dessen Schwärze ich mir leite,
    Sehr finster war diese (dunkle) Schicht.(klingt so als hättest du ein Wort vergessen)

    Ein Umhang kleidet mich ein,
    Verhüllt meine Seele im Leiden,
    Darunter liegt (der) Schmerz allein,
    So soll es nicht (mehr)länger bleiben.

    Nicht länger will ich leiden,
    Einsam leben so allein,
    Werd(e) den Schmerz zerschneiden,(das "e" kannste weglassen)
    Ich will niemehr alleine sein!
    ((Ich will nie mehr ohne dich sein!))(wirkt zu lang)

    Naja, gucks dir nochmal an!
    Liegt ja im Auge des Betrachters!
    Vielleicht findest du ja was Brauchbares unter meinet Tipps!

    Lieben Gruß
    Mohnblüte
    Der Mensch ist erst dann schlau, wenn er weiß, dass er nichts weiß.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    6
    Klar habe ich
    habe immer irgendwie Angst davor, e´s wegzulassen^^

    Werd dem nächst darauf achten^^

    Vielen Dank nochmals!

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    5
    Mir hat das Gedicht sehr gut gefallen
    und ich glaube auch etwas entdeckt zu haben was ich hier lieber nicht offen ausspreche.

    Viel glück weiterhin und hör nicht auf zu Schreiben.

    /Soul
    Da mein Ursprünglicher Künstlername "Soul" schon vergeben war, nenne ich mich Davorca.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dunkles Schleiertuch
    Von Thyradin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 02:41
  2. Dunkles Rinnsal
    Von falscher Denker im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 19:39
  3. Dunkles Herz
    Von Hellpoemer im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 13:48
  4. DUNKLES LICHT DES LEBENS
    Von FREUDE im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 21:11
  5. Dunkles Licht
    Von Epikur im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2002, 21:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden