1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186
    Einst weinte ich,
    so voller Sorgen,
    traute deinen Worten nicht,
    Liebe hielt mich sanft geborgen,
    gebadet in der Zuversicht.

    Sehnsucht quälte mich am Tage,
    kaum auszuhalten- schien sie mir,
    all zu oft erklang die Frage,
    nach dem längst geplanten "wir".

    Doch ich liebte diese Sehnusucht,
    sie war alles was mir blieb,
    zu tief schon war des Verlangen Schlucht,
    so habe ich dich geliebt.

    Doch selbst diese ist vergangen,
    Gedanken schwinden in der Nacht,
    ich fühle mich in dir gefangen,
    und bin doch ohne dich erwacht.

    Gedanken wandern in die Ferne,
    doch sie schweben nicht zu dir,
    die Nacht verhüllt nun alle Sterne,
    und die Liebe gilt nun mir.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Hallo Blütenzauber,


    da es inhaltlich eindeutig ist, habe ich mich mal nur metrisch mit Deinem Gedicht befasst. Du nutzt hier meiner Meinung nach eher den Trochäus, was ich auch für einen schönen Rhythmus für Deine Verse halte. Ich habe an einigen Stellen Anmerkungen gemacht, die die flüssige Lesbarkeit evtl. verbessern könnten.

    Deine Metrik:

    xXxX
    xXxXx
    XxXxXx
    XxXxXxXx
    xXxXxXxX

    XxXxXxXx
    xXxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    xXxXxxXxX
    xXxXxxX

    XxXxXxXx
    xXxXxXxX
    xXxXxXxXx
    xXxXxXxX

    xXxXxXxXx
    XxXxXxX
    xXxXxXxXx
    XxXxXxX


    Einst weinte ich, so voller Sorgen,
    (unnötiger Umbruch, bricht mit dem Vierverseschema; Vorschlag: Weinte ich einst voller Sorgen)
    traute deinen Worten nicht,
    Liebe hielt mich sanft geborgen,
    gebadet in der Zuversicht. (badend wäre besser oder alle letzten Verse mit Auftakt einleiten)

    Sehnsucht quälte mich am Tage,
    kaum auszuhalten- schien sie mir, (unerträglich wäre besser)
    all zu oft erklang die Frage,
    nach dem längst geplanten "wir".

    Doch ich liebte diese Sehnsucht,
    sie war alles was mir blieb,
    zu tief schon war des Verlangen Schlucht, (Autsch: tief war schon Verlangens Schlucht, besser: viel zu tief Verlangs Schlucht)
    so habe ich dich geliebt.(hab dich so geliebt, oder alle letzten Verse mit Auftakt)

    Doch selbst diese ist vergangen,
    Gedanken schwinden in der Nacht, (Denken schwindet? geht aber gerade so, nur gefällt mir der Wechsel nicht)
    ich fühle mich in dir gefangen, (das „ich“ weglassen oder "ich fühl'")
    und bin doch ohne dich erwacht. (siehe oben)

    Gedanken wandern in die Ferne, (Wiederholung und Auftakt, geht aber)
    doch sie schweben nicht zu dir,
    die Nacht verhüllt nun alle Sterne, („die“ weglassen)
    und die Liebe gilt nun mir. (hier paßt es, weil letzte Zeile, dabei wirkt das und wie hinzugefügt. Daher denke ich, Du solltest alle letzten Verse mit Auftakt einleiten.)

    Ich hoffe, Du verzeihst meine Einmischung, aber ich mag die Verse, denn sonst würde ich sie nicht gerne noch schöner lesen wollen.


    Liebe Grüße
    Anke

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186

    Guten Abend!

    Brauchst dich nicht für deine "Einmischung" entschuldigen, bin für jede Kritik dankbar. Du hast schon recht, mir gefallen deine Vorschläge sehr gut. Ich denke, ich werde es noch einmal überarbeiten, Danke für deine Kritik und deine Verbesserungsvorschläge.
    Liebe Grüße Blütenzauber
    Lebe dein leben, aber so das andere auch damit leben können!

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    23

    Thumbs up

    Hallo Blütenzauber,

    mir gefällt dein Gedicht wirklich sehr gut!
    Spricht einem wirklich aus der Seele.

    Gruß

    Chinchi

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186

    Guten Morgen!

    Danke schön für deine Worte, ich schrieb das Gedicht auch aus Erfahrung.
    Viel Spaß noch Gruß Blüte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Vergangene Tage
    Von Schattenwurf im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 09:57
  2. Vergangene Schönheit
    Von lyrikexperiment im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:52
  3. vergangene liebe
    Von scheraldin im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 22:04
  4. Vergangene Liebe
    Von Jael im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 19:53
  5. Vergangene Liebe
    Von Kitty-Blue im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2004, 11:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden