Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Dich erlernen

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Dich erlernen


    So samten rührt dein Blick
    An meine zögernd Sinneswelt
    Brüsk zaudert sie entfernt
    Und wispert leis, was sie hier hält

    So sachte tropft dein Wort
    Auf meine harrend Zitterhaut
    Wild flüstert meine Stimme
    Rauchig deine Wünsche laut

    So willig triffst Du mich
    An der Beherrschung Grenzen an
    Begierig lernt der Sinn
    Wie sprechend Fühlen lehren kann


    *


  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Bad Kreuznach, kleiner Ort in Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    535
    öhmmmmm
    neee
    also das sollte wirklich in erotik*gg*
    sehr schön
    du spielst mit gedanken
    alexa
    Die neusten: Zerträumte Illusionen - Fremdes Selberfinden

    Meine persöhnlichen Lieblinge: Verlassen... - Einhorn - Muse - Rose aus Papier
    Meine ersten Haiku-Gehversuche: Kirschblüten - Blühender Jasmin
    Die ersten vertonten Gedichte: Stillstand - Auf wiedersehn, Geliebter

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    12
    Dein interpunktionsloser Tiefgang reißt den Leser mit (hinab...im positiven Sinne), sehr schön!

    Und beim dritten Mal lesen noch immer Gänsehaut und eine tiefe und ehrlich gemeinte Verneigung fürs Anfassen des Unfassbaren.

    Indigoo

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Oh weh, oh weh.

    Ich werde wohl auf weiter Flur alleine stehen und mir Dinge anhören müssen, wie "Selten hat ein unberufenerer Mund, derart schöne Zeilen besudelt", oder sowas.

    Hallo therzi!
    *rotwerd*

    Ich bin vom Inhalt des Gedichts sehr angetan.
    Es trägt mich in die Arme einer schönen Frau mit zwei! Augen.

    Dennoch finde ich einige Dinge störend, die ich nun Deinem prüfenden Blick unterwerfe, damit Du sie gekonnt abzwinkern kannst.

    Das Bild "Tropft Dein Wort auf meine harrend Zitterhaut" nehm´ ich vielleicht zu wörtlich, aber für mein Empfinden paßt es nicht.
    Auch dann nicht, wenn man berücksichtigt, daß Worte eine Gänsehaut auslösen können, halte ich es zwar für schön formuliert, aber ohne Sinn.

    "Rauchig" musste ich schon ganz komisch betonen, bzw. neu ansetzen um es zu lesen. Nachdem es aber unmittelbar "meine Stimme" fortsetzt, halte ich es für einen ungesunden Bruch in der Metrik.

    Abgesehen davon bekomme ich ein "Wildes Flüstern" noch ganz gut in meine Fantasie , aber nicht wenns auch noch "rauchig" sein soll. Nächstes Logikproblem also.

    Ich weiß, ich bin ein Homo Faber.

    Sagen wir einfach: "Erklär´s dem Stern"

    Ganz liebe Grüße

    bet

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Therzi, Du hast mich mit Deinen Versen voll ins Herz getroffen. Wie schön ist Dein Spiel mit der Sprache! Ich denke, eine Interpretation erwartest Du nicht von mir.

    Liebe Grüße

    N.

    *lächel*

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    .... mir den Schlaf aus den Augen reibend...


    "I just don't know /
    What's got into me /
    Crossing that bridge/
    Between you and me /
    There is a laughter that we know/
    Always say yes/
    While people say no..."

    Ich höre gerade Seal lächelnd zu und werde etwas wacher. Mein Hund tanzt mir mit einem Schuh in der Schauze um die Beine herum und wir beschließen wohl, die Nacht nur zu einem kleinen Tag zu erklären.

    fairy19 . Wenn das Ganze zu sinnlich klingt, dann lasse ich es gerne in die Kategorie dafür umziehen, aber ich denke, es ist sachte genug, Gefühl zu transportieren.

    Indigoo, *lächel* meine Gänsehaut hält auch an . Sollte ich wirklich formal auf Interpunktion aufstocken?

    Nomen, ich hoffe, ich weiß, wie Du liest, denke ich und fühle mich bedacht. Und ich spiel doch so gern. Danke. *freu* Ich bin zufrieden, wenn Du mich nur liest.

    Liebe/r bet-stern, besungener Vielhundertfacher, ja da, genau da, ist ein Bruch. Er lässt Dich stolpern? Seltsam!
    ... Aber dann ich fang Dich gerne auf. Nein, nicht schlicht gestrickte Metrik, wirklich, vielleicht habe ich da absichtlich einen Bruch bewirkt?
    Wenn Du die Bilder nicht an Dir fühlst, dann habe ich etwas falsch gemacht? Wenn die wilde Stimme nicht rauchig sein darf, dann müsste ich vieles auslassen...?
    Darf es mir reichen, dass es schöne Zeilen sind?
    Ich lebe und liebe Worte und Klänge . Tut mir leid, wenn Du das anders liest.



    Liebe Grüße an Euch,
    Anke

    [Geändert durch therzi am 19-06-2005 um 03:19]

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Ich wußte das sowas kommen würde.
    War das letzte kritische Wort von mir.
    Ich halt lieber die Klappe...

    - "Aber es war doch ein wildes rauchiges Flüstern, dass ich ..."

    KLAPPE!

    bet

    [Geändert durch beteigeuze400 am 19-06-2005 um 03:28]

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Hmmm,

    tell me why must we argue like this,
    tell me why must we dream in metaphores

    *g*

    Es war ein wildes rauchiges Flüstern?

    Ich sehe Dein Problem nicht... lass doch ein mildes-wildes Flüstern rauchig Deine Wünsche auferstehen..?

    Aber ich hab Dich nicht erreicht, ich werde mir mehr Mühe geben!


    Liebe Grüße,
    Anke

  9. #9
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    And realize my mistakes
    ....
    Pleeaase foregive me now i see that i´ve been blind.
    Give me love...

    Na ja, wo wir schon mitten in offtopic sind und Seal im Hintergrund mir Worte ins Ohr flüstert...

    Nur so.

    bet

    [Geändert durch beteigeuze400 am 19-06-2005 um 05:20]

  10. #10
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Hallo, Therzi,
    ja, ich hab' Dich wirklich gerne gelesen. Und ich bin sicher, ich habe alle Strophen so verstanden, wie Du sie vermitteln wolltest.

    Liebe Grüße

    N.

    *lächel*

  11. #11
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    hi therzi,
    wunderschönes gedicht echt ergreifend.. bin hin und weg.. deine wortwahl lässt mir echt das herz aufgehen.. danke, dass ich das lesen konnte
    gruß julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    30
    Hallo Therzi,

    so leicht und schlicht- selten!
    deine Worte wie ein Wind der meine Seele berührt!
    Es ist so schwer mit Worten wahre Gefühle auszudrücken.
    Ich kann nicht sagen das Dein Werk schön ist-
    Dein Werk ist wunderschön.
    Gruß

    Paul



  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Danke schön, dying_bride! Ich freue mich wirklich sehr, dass es Dir gefällt.

    Paul, ich schaue mir immer wieder Dein schönes Gedicht an und darf das Kompliment zurückgeben.

    Nomen, ich denke, ich weiß das. *freu*

    Bet, ja mir flüstert er auch häufig ins Ohr. Bis später im Garten


    Liebe Grüße
    an Euch,
    Anke

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Nahe der Flussmündung
    Beiträge
    584
    Hallo therzi,

    und wieder stolpert man über ein Kleinod von Dir.

    Ich würde es allerdings nicht in die erotische Ecke ziehen wollen, trotz aller Intensität, die es überträgt.

    (Diesmal kommt von mir auch keine Erbsenzählerei )

    Gruß,

    SC
    Sylvester Christoph,
    Philomisanthrop und meditativer Versificator

    Sylvestrium christophorum, rezeptpflichtig, Dosierung
    einhalten !

  15. #15
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Danke schön, Sylvester Christopher ,


    und ich nehme alles zurück. Der Erbsenzählerei habe ich Dich aber auch nie beschuldigt! Ich freue mich sehr über Dein Lob.


    Viele liebe Grüße
    Anke

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mag Dich nicht, doch hab ich Dich, lass ich Dich nicht.
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 11:43
  2. Eine Rose für dich, sie sagt, ich liebe dich
    Von Vera Hansen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 11:29
  3. Ich suche dich,doch Finden kann ich dich nicht.
    Von Kochiboy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2006, 16:48
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 23:02
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 00:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden