Thema: Einsamkeit

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2
    Einsamkeit

    Ich liege regungslos auf meinem Bett
    Um mich herum ist nichts als Stille.
    Sie liegt beschwerend auf mir
    Und hält mir kalt die Kehle zu.
    Jedes vertraut ertönende Geräusch
    drückt mir nur weiter die Luft weg.

    Ich wünschte, ich könnte alle jene,
    die mir was bedeuten zu mir befehlen.
    All lieben Leute von hier und anderswo
    Sie sollen mit mir teilhaben
    An allen Gefühlen meines Lebens.
    Und doch kann ich sie nicht zwingen.

    So bleibt mein treuster Freund die Einsamkeit.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    tag redhill,
    ich finde du drückst diese gefühle der einsamkeit sehr gut aus und ich kann sie perfekt nachempfinden, denn wer kennt diese bedrückende stille,wenn man sich verlassen fühlt nicht aber ich finde deine arbeit kommt einw enig, wie eine art notiz rüber...
    meiner meinung nach hätte es schon eine andere wirkung, wenn du die satzglieder anders hinstellst.
    zb anstatt: "Ich liege regungslos auf meinem Bett
    Um mich herum ist nichts als Stille.
    Sie liegt beschwerend auf mir
    Und hält mir kalt die Kehle zu.
    Jedes vertraut ertönende Geräusch
    drückt mir nur weiter die Luft weg."

    Reglos lieg ich auf meinem Bette
    nichts als Stille um mich herum
    drückt mich beschwerend nieder
    hält mir brutal die kehle zu
    Jedes vertraut ertönende Geräusch
    hindert mich nur mehr am atmen

    ich hoffe du lachst mich nciht aus, oder so.. is ja alles geschmackssache und ich meine es ja nur gut mit dir aber vielleicht könntest du dein werk ja wirklich mal überdenken...
    gruß julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    2
    ja besten Dank für deine meinung, dying bride!

    mir ist auch schon aufgefallen, dass es etwas von einer Notiz hat. Wahrscheinlich aus dem Grund, weil ich es in für meine verhältnisse sehr kurzer zeit geschrieben hatte. Hatte auch schon überlegt, ob ich es nicht noch überarbeiten sollte.

    Finde deinen verbesserungsvorschlag auch sehr gut, aber es macht es meiner meinung schon fast zu fest abgerundet. Denn ich glaube mit der Satzgliederung kann man auch recht gut seine verfassung ausdrücken. und so wären zu malerische Strofen ein widerspruch zur aussage des gedichts.
    Aber nochmals danke für deine Kritik. motiviert mich echt, mehr zu schreiben

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Einsamkeit
    Von lil poet im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 15:23
  2. Einsamkeit
    Von Engelchen22 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 20:26
  3. Einsamkeit
    Von ruTasi im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 11:21
  4. Einsamkeit
    Von EmiliaMeier im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 20:20
  5. Einsamkeit
    Von geheimeFeder im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden