Thema: schubladen

  1. #1
    barfly Guest
    vom autor gelöscht
    Geändert von barfly (28.08.2006 um 18:13 Uhr)

  2. #2
    apple Guest
    Hallo barfly,
    sehr gelungenes Werk, wie ich finde. Ich würde nicht ein einziges Wort verändern.

    Auch wenn Deine Zeilen das Ableben einer Liebe thematisieren, kann man sich in jedes Wort verlieben.


    In diesem Sinne: mehr als gerne gelesen!

    liebe Grüße
    apple

  3. #3
    barfly Guest
    hallo apfel

    vielen lieben dank. schön, dass es dir so gefällt. ich überlege wie gesagt, ob ich doch die wörter groß schreibe, die groß gehören.

    liebe grüße
    barfly

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    556
    Hi,

    du hälst das Bild mit der Schublade sehr gut durch.
    Und die Puante "- nur eine stuhllehne
    bietet halt " gefällt mir auch sehr. Da gibt es nichts zu verbessern. Das darf so für sich stehen!

    MFG Willo

    Erkennen selber braucht einen Augenblick, die Erkenntnis auszudrücken ein Leben.

  5. #5
    Schattenblume ist offline Etwas mit den Scherenhänden
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Nomadin
    Beiträge
    1.880
    hallo barfly,

    mich rührt diese warme Melancholie in deinem Bild
    sehr an. ´hölzern´ mit trauriger Erinnerung zu verbinden, finde ich besonders treffend und berührt mich tief. daraus spricht keine Härte, sondern Tiefe und Versöhnlichkeit...

    deine ´freien´ Versformen habens mir ja ohnehin angetan,
    wie du weisst
    und falls du mich fragen würdest: bleib bei der kleinschreibung

    nur - wie so oft - einmal motzen muss ich doch:
    ich finde, dass deine schwangere schublade nicht in deine schönen Wortfindungen passen will

    lG
    the_weed


    Tipp für mißachtete Analphabeten: auch hinter einen nicht geschriebenen Satz lässt sich ein Punkt setzen.

  6. #6
    barfly Guest
    vielen dank, willo. es freut mich sehr, wenn es dir gefällt, auch das mit der stuhllehne.

    auch dir vielen dank, kraut. und das du deine meinung zur kleinschreibung mir gesagt hast.

    ist das erinnerungsgeschwängert dir zu hart, so wie du es am anfang ansprichst?
    wie wäre es mit erinnerungsschwanger, oder erinnerungsprägnant? das wären zumindest denkbare alternativen.

    grüße
    barfly

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    26
    hallo barfly!

    Dein Werk hat auch mich sehr berührt. Hab schon lange keine so tiefgehenden, schönen Zeilen mehr gehört. Ich kann förmlich das Holz fühlen und den Staub schmecken.
    Ich rate dir auch zur Kleinschreibung, wenn ich das mal bescheiden anmerken darf...

    Ach so, das "erinnerungsgeschwängert" kann meiner Meinung nach so stehen bleiben, "erinnerungsschwanger" wäre auch eine denkbare Alternative, nur "erinnerungsprägnant" klingt irgendwie nicht.
    "Oh Captain, mein Captain!"

    "Alles, was geschieht, geschieht.
    Alles, was sich selbst im Zuge seines Geschehens erneut geschehen lässt, geschieht erneut.
    Alles, was während seines Geschehens etwas anderes geschehen lässt, lässt etwas anderes geschehen.
    Allerdings tut es das nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge."
    - "Per Anhalter durch die Galaxis" - Douglas Adams

  8. #8
    Schattenblume ist offline Etwas mit den Scherenhänden
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Nomadin
    Beiträge
    1.880
    mojen barfly,

    also, ´schwanger´ klingt für mich nicht ´zu hart´ -
    eher einfach blöd und sprachlich etwas ungelenk, wenn ich das mal so
    anmerken dürfte.

    ich fände Ähnliches wie ´erzählen von erinnerung´ wesentlich
    stimmiger und meine, es würde sich auch inhaltlich gut in den Vers einfügen (?)

    sommergeschwängerte Grüsse

    Kraut





    Tipp für mißachtete Analphabeten: auch hinter einen nicht geschriebenen Satz lässt sich ein Punkt setzen.

  9. #9
    apple Guest
    Hallöchen,
    also an den erinnerungsgeschwängert kann ich mich nicht so recht stoßen, erinnerungsschwanger gefällt mir auch. Beides passt in den Kontext.

    Nichtsdestotrotz würde sich ebenso Blöm'sches "erzählen von Erinnerung" gut mit dem Atem in der darauffolgenden Zeilen anfreunden.

    Liebe Grüße
    apple

  10. #10
    barfly Guest
    @the eldar: vielen dank. ja ich glaube ich behalte die kleinschreibung bei. ok, prägnant klingt vielleicht wirklich zu hart. war auch nur ein erster gedanke einer alternative.

    @kraut: das problem ist, dass ich es irgendwie langweilig finde, wenn erinnerung als wort alleine steht. es gibt so viel davon. aber ich finde das erzählen dagegen sehr gut. ich bin deshalb noch am überlegen. vielen dank für den vorschlag.

    @apfel: ok, also ich habs jetzt erstmal in erinnerungsschwanger geändert. du hast recht, es bindet sich gut an den atem an.

    grüße
    barfly

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Welt passt nicht in Schubladen
    Von L.H.W. im Forum Aufsätze, Sachliches, Ernstes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2015, 12:59
  2. Schubladen
    Von Meyla im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 15:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden