1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    15
    Selbstsehnsucht

    Leb’ so lustlos vor mich hin
    Zähl’ in Wochen meine Zeit
    Hab’ vergessen, wer ich bin
    und geh’ mit jedem Schritt zu weit.

    Meine Seele ist ein Glas
    Hab’ es viel zu schnell geleert
    Lebensgeil im Übermaß
    ’s ist ins Gegenteil verkehrt.

    Meine Augen sind wie Sterne
    Noch funkeln sie, doch schon verblasst
    ist ihr Kern in weiter Ferne.
    Zwei Supernoven, krank vor Hast.

    Und ich will mich zurück
    Ich fehl’ mir so
    Ich bin das Suchen leid,
    such’ hier, such’ anderswo.
    Ich will mich wieder finden,
    wie konnte ich nur
    so unbemerkt verschwinden...?
    Ein Mensch schaut in der Straßenbahn
    der Reihe nach die Menschen an.
    Jäh ist er zum Verzicht bereit
    auf jede Art Unsterblichkeit.
    Eugen Roth

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    320
    Gefällt mir bis "Ich will mich zurück...". Das fällt irgendwie aus dem Rahmen und hat meinen Lesefluss enorm gestört. Vielleicht war das ja gerade beabsichtigt, aber wenn, sagt mir das nicht so zu.

    Meine Seele ist ein Glas
    Hab’ es viel zu schnell geleert

    find ich super!

    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden