1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    46
    Ene Mene Miste,
    was rappelt in der Kiste
    es ist ein dunkler Geist,
    der an dem Schlosse reißt

    Er rappelt laut und kratzt,
    spricht dann den leisen Satz:
    Führ mich aus der Truhe,
    ich schenke dir die Ruhe

    Ene Mene Miste,
    was holst du aus der Kiste
    es ist ein dunkler Geist,
    der sich in dir verbeißt

    Er führt jetzt deine Hand
    an sein stählernes Gewand,
    berührt die Schläfe kalt,
    ist von handlicher Gestalt

    Ene Mene Miste,
    was war das für `ne Kiste
    war nur des Vaters Schrank,
    der Geist, er schimmert blank

    Ene Mene Meck,
    und du bist weg.

    Weg bist du noch lange nicht,
    der Finger krümmt sich ewiglich

    Ene Mene Miste,
    liegst selbst in einer Kiste
    In dir, damit du´s weißt,
    ein Teil vom dunklen Geist.



    Martin
    "Zitate sind Hilfen für den Notfall. Wenn wir uns zu schwach fühlen, um mit der eigenen Meinung vorzupreschen, hilft uns ein Zitat: Wir zeigen Flagge, aber nicht die eigene."
    Christian Morgenstern

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    391
    Warum, Martin, hast Du diese Verse in dieser Kategorie platziert? Sie sind, jedenfalls für mich, durchaus nicht schattig oder düster, unverständlich - oder gar ÖDE; denn der Inhalt ist sehr vergnüglich.

    Es grüßt
    Nomen

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    tag martin,
    ich finde dein gedicht passt hier schon recht gut rein. es gefällt mir sehr gut. ich finde durch diese kinderreime, wird irgendwie deutlch wie kindisch/unbedacht/leichtfertig, man sich eine waffe an den schädel halten kann um sein hirn ins nirwana zu sprengen... falls du das auch beabsichtigt haben solltest ist es dir gut gelungen...naja bis eventuell auf die letzte strophe, der dunkle geist in dem schützen ist ja ganz ok aber "liegst selbst in deiner kiste" versaut das dramatische etwas
    gruß julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    46
    Hallo,

    @Nomen:
    Meine Intention bei der Verschriftung lässt sich durchaus unter die Überschrift dieser Forumskategorie stellen und hat auch seinen Sinn, im Forum „Humor, Satire und Rätselhaftes“ z.B. hätte das Geschriebene aufgrund der Erwartungshaltung mit Sicherheit andere Interpretationen erzeugt.
    Immer dieses Schubladendenken…
    Der Kinderreim sollte hier in Verbindung mit dem eigentlichen Inhalt eher einen Kontrast erzeugen.
    Was ist eigentlich der tiefere Sinn Deiner (in mehreren Fäden beobachteten) Großschreibung von „ÖDE“?

    EDIT: Das wird wohl ein Geheimnis bleiben; wie ich gerade bemerkt habe, kannst Du nicht mehr antworten.

    @Julia:

    Danke für Deine Meinung und Deutung. Eigentlich positiv bewertete kindliche Attribute wie Naivität und eine gewisse Kurzsichtigkeit beim eigenen Handeln zu den negativen Eigenschaften des „Kistenöffners“ umzuwandeln, ist ein interessanter Aspekt, wie ich aber zugeben muss, nicht mein Hauptmotiv.
    Beweggründe waren z.B., dass „Ene Mene Miste“ ursprünglich ein Auszählreim ist, Kinderlieder ertönen am Anfang des Lebens, der dunkle Geist am Ende usw.

    Ich glaube, Du hast Dich nur verschrieben, es heißt „liegst selbst in einer Kiste“, nicht „in deiner Kiste“; es ist nicht „des Vaters Schrank“ gemeint.
    In einer ersten Fassung stand noch „Ene Mene Muh, tot bist du“ an dieser Stelle, da gefällt mir die Umschreibung mit dem „in der Kiste liegen“ doch besser, auch im Hinblick darauf, dass eine Kiste Hauptgegenstand des Gedichtes ist.
    Aber zugegebenermaßen ist der Teil etwas effekthascherisch.


    Gruß
    Martin
    "Zitate sind Hilfen für den Notfall. Wenn wir uns zu schwach fühlen, um mit der eigenen Meinung vorzupreschen, hilft uns ein Zitat: Wir zeigen Flagge, aber nicht die eigene."
    Christian Morgenstern

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden