1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beitrge
    14

    Post

    Zeit um Mich zu Verabschieden


    ICH habe EUCH vertraut
    Doch IHR habt mein Vertrauen erneut Missbraucht
    Kann EUCH jetzt echt nich mehr verstehen
    So kann MEIN Leben nich weitergehn

    ICH habe mich entgltig enstchieden
    Mchte nun endlich von EUCH gehen
    Dies wird das letzte sein was IHR von MIR lest
    Denn noch Heute werde ich fr immer gehen

    Auch wenn ihr euch ALLE schuldig fhlt
    Ihr tragt auch die Schuld daran
    Habt mich ALLE zu oft verletzt
    Konntet IHR es denn nich sehn

    Doch jetzt ist es schon viel zu spt
    Das Messer ist schon an die richtige Stelle gesetzt
    Fehlt jetzt nur noch der letzte Schritt
    DOCH AUCH DER WURDE JETZT GEMACHT

    Ich steige in den Himmel
    Seh die Engel winken
    Fliege voller Freud zu ihnen
    Doch was seh ich da !!!

    Alles nur Attrappen
    Sehn wie Engel aus
    Doch sind alles kleine Teufel
    Die keine gute Absicht haben

    Fgen mir noch mehr Schmerzen zu
    Wr ich bloss nich hier
    Ht ich mich nich umgebracht
    Wr dies Alles nich passiert

    So kann ich jeden Abraten
    Selbstmord zu Begehn
    Dort oben ist es schlimmer
    Knntets ihr blos sehn
    Im Going Under WithOut A Help

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Erlangen
    Beitrge
    1.104
    Die technische Kritik:
    Dein Text htte sich lieber auf das wesentliche konzentrieren sollen. So ist er viel zu beschreibend und daraus resultierend: zh. Hier fehlt jegliche lyr. Verdichtung etwa durch fehlende Stilmittel.
    Ausserdem wrde ich auf den Fettdruck verzichten. Ein Gedicht sollte seine Aussagekraft aus den Worten beziehen, nicht aus der optischen Gestaltung.

    Die inhaltliche Kritik:
    Ich finde das Thema drge dargestellt. Du willst die Leute dazu auffordern, sich nicht umzubringen, aber das einzige Argument ist ein pseudoreligises Gelaber.
    Auch die "Ich-bin-schon-tot-und-deswegen-erfahren" Masche des lyr. Ichs wirkt belehrend und unausgereift.
    Ebenfalls wirken die ersten Strophen absolut unreflektiert.
    Alles in allem kann man sagen: Man erfhrt nicht wirklich, warum sich das lyr. Ich das Leben nehmen will (das "alle sind gegen mich" kann es ja nicht sein) und man erfhrt ebensowenig, warum es dies naher bereut (wegen einigen Pappaufstellern?).
    Eine erneute, aber diesmal reflektierte Auseinandersetzung mit der Materie wre nicht schlecht, falls du vorhast, dich zu verbessern.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beitrge
    113
    tag deadisback,
    verzeihe mir bitte, meine taktlosigkeit aber wenn ich dein "gedicht" so lese, htte ich gut lust mich doch umzubringen...
    erstmal zur form: hast du eigentlich irgendwie versucht das nicht ganz wirr und kraut-und-rben-mig aufzuschreiben? wenn das der fall sein sollte,hast du leider versagt. das liest sich ziemlich schlecht. du hast keine bildhaften beschreibungen gemacht. ein haufen wrter, die einfach nur,wie saure heringe in dummes selbstmitleid eingelegt sind. warum hast du dann immer worte wie Ich, Du etc gro geschrieben? welcher gute poet bentigt solche mittel?
    der inhalt ist auch nicht so richtig der burner. einerseits ist es ja recht gut, dass du dann meinst bring dich nciht um.. ist alles bld aber trotzdem wirkt es so, als sei das lyrische-ich von allen engeln verlassen und mutterseelen alleine auf dieser erde. das lyr-ich kann den anderen nur vorwrfe machen, wie schlecht doch alle sind,obwohl selbstkritik eventuell auch angebracht wre. ich rate dir, dich an ein etwas einfacheres thema ran zu wagen und mal wirklich zu versuchen etwas bildhaftes echtes zu schreiben.
    gru julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Between Heaven and Hell
    Beitrge
    1.133
    Ist das Gedicht ein Versprechen? *hoffnungsvoll schau*

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, im Groen und Ganzen ist das Ganze sehr unbersichtlich und auch ermuedend zu lesen. Du hast ein Thema gewaehlt, das schon ausgelascht bis zum geht nicht mehr ist. Wenn du mit dem Thema den Durchbruch schaffen willst, dann musst du dir schon etwas Besseres einfallen lassen. Und wie waere es, wenn du die "Schuld" erst bei dir selbst suchst und dann die anderen beschuldigst? Waere doch schon mal ein Anfang...


    Silver Starlight

    Anhang:
    Nimm die erste Zeile nicht bierernst
    Um durch die Welt zu kommen, ist es zweckmig, einen groen Vorrat von Vorsicht und Nachsicht mitzunehmen.

    Arthur Schopenhauer


  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beitrge
    12
    Find Deine Idee gut, dass es nach dem Selbstmord vielleicht nicht besser aussieht. Ja, aber vielleicht solltest Du in dem Gedicht die Schuld bei Dir selbst erst suchen, oder zumindest Reue nach dem Tod gegenber den anderen auch zeigen. Denn die sind die Verletzten. Suizid ist ganz schn feige.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Basel CH
    Beitrge
    5.001
    Ein Blick auf das Erscheinungsdatum und die Beitragszahl ist manchmal hilfreich

    Der Faden ist uralt...

    yarasa / Moderatorin
    Saitenweise Ideen
    aber vielleicht leckt das Gehirn so sehr, dass ich auch mal wieder dichtend unterwegs sein werde

    Eine Art Grundsatzpapier zu meinen Kritiken
    yarasas Fingerbungen

    Die Frederick-Maus hat mich schon als Kind nachhaltig verdorben. Von da an wollte ich Dichterin sein.

Was dich vielleicht auch interessieren knnte:

  1. Keine Zeit fr mich
    Von klaatu im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2018, 16:10
  2. Zeit fr mich
    Von Olehoop im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 12:41
  3. Zeit fr mich
    Von Herbert Gerke im Forum Trauer und Dsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 01:15
  4. nimm dir zeit fr mich
    Von wstenblume 123 im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2002, 16:50
  5. Verabschieden-fr immer!
    Von Hexe im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2001, 21:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden