Midgets

Ich lese Verse, Sinngeflüster,
am Abend, wenn helle Stunden gehn,
und denk´ es gibt so manch´ Poem,
das taugt nicht mal als Lampe, Lüster,
geschweige denn als Dosenöffner
für die Konserve 'mein Verstand'.

Als ich ihn wegleg, diesen Band
von Wörterwüsten, sitzt noch Staub
vom Vers in meinen Ohren - taub,
verloren stehe ich am Strand,
an meinem alten Sehnsuchtsrand,
lass Silben von den Wellen schlucken,

Blitze, Donner, Muskeln zucken,
und fühle plötzlich leichtes Fieber:
Ein Schwarm von Mücken fliegt vorüber,
schon komm´ kaum nach ich mit dem Jucken
vor lauter Stichen, will mich ducken,
und renne fort mich zu entfernen.

Ich seh hinauf zu kalten Sternen,
die schütteln meiner Adern Dürre.
Das Hirn, das ich wohl bald verliere,
hält mich Sekunden in der Schwebe.
Vielleicht war´n es auch die Poeme.
Malaria macht nicht so irre.



[Geändert durch freewaythor am 04-07-2005 um 21:20]