1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Weilmünster
    Beiträge
    128

    Arrow


    Lass mich,
    sinnverträumt,
    die Gärten Deiner Poesie
    bewundern,
    in das Meer Deiner Phantasie
    eintauchen,
    den Streichelwind Deiner Zärtlichkeit
    spüren.

    Lass mich
    die Gipfel Deiner Hoffnung
    erklimmen,
    um in die Täler
    vergangener Schmerzen
    zu blicken,
    den Strömen Deiner Gedanken
    zu lauschen,
    und Deine Sanftmut
    zu bestaunen.

    Lass mich
    die Grenzenlosigkeit Deines Glaubens
    schauen,
    an den Ufern Deiner Sehnsucht
    weilen,
    um meine Liebesworte
    in den Sand der Unvergänglichkeit
    zu malen.


    © LightningDreams

    Wenn Du an Deinem letzten Tag nicht als Siegerin hervorgehst, dann wenigstens als Kämpferin!
    © LightningDreams

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    320
    Gefällt mir gut. Sehr schöne Aussagen.
    Die Liebesworte haben mich allerdings etwas gestört. Weiß gar nicht warum, aber irgendwie wirkt es auf mich etwas plump angesichts deiner sonst so gefühlvollen und verträumten Beschreibungen.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    26
    Hallo du,

    das Gedicht ist sehr schön. Deine Metaphorik gefällt mir.
    Ich hätte nur eine Sache zu beanstanden: das "sinnverträumt" in S1Z2 passt nicht so recht ins Gesamtkonzept, finde ich. Ich würde vorschlagen entweder lässt du es weg, oder, was ich persönlich besser fände, du baust in den anderen beiden Strophen ebenfalls ein passendes Adverb ein.

    Ansonsten ein gelungenes Werk!
    "Oh Captain, mein Captain!"

    "Alles, was geschieht, geschieht.
    Alles, was sich selbst im Zuge seines Geschehens erneut geschehen lässt, geschieht erneut.
    Alles, was während seines Geschehens etwas anderes geschehen lässt, lässt etwas anderes geschehen.
    Allerdings tut es das nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge."
    - "Per Anhalter durch die Galaxis" - Douglas Adams

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Weilmünster
    Beiträge
    128
    Hallo Ihr beiden,

    @ keeno-saya
    freut mich, wennn Dir mein Werk gefällt. Weshalb Du über "Liebesworte" stolperst ist mir allerdings rätselhaft. Es ist sicher ein sehr subjektives Empfinden Deinerseits.

    @ The-Eldar
    Deine Anmerkung ist durchaus nachdenkenswert. Obgleich das "sinnverträumt" in die anderen beiden Strophen gut übertragen werden kann...


    Lass mich,
    sinnverträumt ~
    die Gärten Deiner Poesie
    bewundern,
    in das Meer Deiner Phantasie
    eintauchen,
    den Streichelwind Deiner Zärtlichkeit
    spüren.
    ~
    die Gipfel Deiner Hoffnung
    erklimmen,
    um in die Täler
    vergangener Schmerzen
    zu blicken,
    den Strömen Deiner Gedanken
    zu lauschen,
    und Deine Sanftmut
    zu bestaunen.
    ~
    die Grenzenlosigkeit Deines Glaubens
    schauen,
    an den Ufern Deiner Sehnsucht
    weilen,
    um meine Liebesworte
    in den Sand der Unvergänglichkeit
    zu malen.
    .....................

    mit zusätzliche Adverben würde es sich so lesen:

    Lass mich,
    sinnverträumt,
    die Gärten Deiner Poesie
    bewundern,
    in das Meer Deiner Phantasie
    eintauchen,
    den Streichelwind Deiner Zärtlichkeit
    spüren.

    Lass mich
    leichtfüßig
    die Gipfel Deiner Hoffnung
    erklimmen,
    um in die Täler
    vergangener Schmerzen
    zu blicken,
    den Strömen Deiner Gedanken
    zu lauschen,
    und Deine Sanftmut
    zu bestaunen.

    Lass mich
    atemlos
    die Grenzenlosigkeit Deines Glaubens
    schauen,
    an den Ufern Deiner Sehnsucht
    weilen,
    um meine Liebesworte
    in den Sand der Unvergänglichkeit
    zu malen.

    © LightningDreams

    Ich wünsche Euch ein schönes Sommerwochenende
    Liebe Grüße
    LightningDreams
    Wenn Du an Deinem letzten Tag nicht als Siegerin hervorgehst, dann wenigstens als Kämpferin!
    © LightningDreams

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    26
    Hallo Lightning Dreams,

    ich finde deinen Verbesserungsansatz sehr gut, so liest es sich in meinen Ohren noch schöner! Wenn du jetzt nur noch die Kommata ergänzt, also:

    "Lass mich,
    sinnverträumt,..."

    "Lass mich,
    leichtfüßig,..."

    "Lass mich,
    atemlos,..."

    dann hast du mich vollends glücklich gemacht
    Tut mir leid wenn ich dir pingelig erscheine... *g*

    Dir auch ein wunderschönes Sommerwochenende!


    MfG
    Zora
    "Oh Captain, mein Captain!"

    "Alles, was geschieht, geschieht.
    Alles, was sich selbst im Zuge seines Geschehens erneut geschehen lässt, geschieht erneut.
    Alles, was während seines Geschehens etwas anderes geschehen lässt, lässt etwas anderes geschehen.
    Allerdings tut es das nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge."
    - "Per Anhalter durch die Galaxis" - Douglas Adams

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. deine hände - deine wände remix
    Von Kajn Kokosknusper im Forum Erotik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 12:54
  2. Deine Art
    Von horstgrosse2 im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 15:33
  3. für deine mum
    Von angellove im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 19:52
  4. Deine Tat
    Von Dremi im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 09:05
  5. Seelenwelt
    Von Crosssoul im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 03:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden