Thema: feigling

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    7
    ich bin gefangen in kalten fesseln meiner gedanken
    ich zerr daran doch bring ich mich damit nur ins schwanken
    ich schau mich um, ich steh allein, kein mensch ist weit und breit
    der hören kann wie krächzend laut die verzweiflung in mir schreit

    kann nicht mehr stehn, fall auf die knie und ergebe mich der last
    ich sink dahin, ich kann nicht mehr, was auch kommt ich bin gefasst
    wie ein hund zeig ich den hals, was hab ich zu verlieren
    ich ergebe mich dem leben und kriech davon auf allen vieren.



  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    126
    Hallo drodl,

    Sorry, aber ich finde dein Gedicht echt mieserabel. Die Anordnung deiner Strophen und die schlichtheit der Reime lassen den Lesefluss völlig "austrocknen".






Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Feigling
    Von AndereDimension im Forum Erotik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 09:24
  2. Feigling
    Von hanee im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 23:40
  3. Feigling
    Von hanee im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 23:39
  4. Feigling
    Von Lacerated Fairy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 19:15
  5. FEIGLING!!!
    Von Hope88 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 12:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden