1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    7
    der kampf in mir ist längst entbrannt
    ein krieg dem sich kein ende bahnt
    aussichtlos weit weg der frieden
    weil gedanken stets neue waffen schmieden

    auf der einen seite steht die liebe
    versezt mit ihrer hoffnung schwerste hiebe
    ihrem gegenüber: meinem hass
    der mit angst schlägt ohne unterlass

    sie werden wohl noch ewig kämpfen
    bis die zeit wird ihre schläge dämpfen
    doch keiner wird zum schluss gewinnen
    denn das kriegsfeld liegt brach in mir drinnen

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    42
    Hey drodl!
    Ich mag dein Gedicht sehr gerne, nur verstehe ich eins nicht... (denn das kriegsfeld liegt ->brach<- in mir drinnen) könntest du mir das erklären?

    LG Lopez
    Liebe ist meine Waffe,
    Angst meine Schwäche!

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    7
    hi lopez,

    damit meine ich dass ich auf jeden fall der verlierer dieses kampfes bin. das kriegsfeld ist brach also beschädigt durch den kampf.
    du hast recht ist sehr unverständlich, hätt ich anders ausdrücken sollen.
    danke für dein kommentar.

    gruß
    dietmar
    [Geändert durch drodl am 26-06-2005 um 19:17]

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    42
    Danke für die Erklärung... jetzt verstehe ich es auch
    sehr schön, gefällt mir! Weiter so!

    LG Lopez
    Liebe ist meine Waffe,
    Angst meine Schwäche!

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Oki...

    Äh, als Reimfetischist ist mir einiges beim Überfliegen schon aufgefallen:
    entbrannt und bahnt reimt sich nicht wirklich
    Ausserdem empfinde ich deine Reime im Grossen und Ganzen als sehr unorginell... ich persönlich würde dir empfehlen es ohne Reime zu versuchen, oder die Reime orgineller wählen.
    Ansonsten ist es nicht schlecht, zumindest lesenswert. Die Metaphern sind übrigens auch sehr gut gewählt, jedoch nicht allzuschwer zu deuten.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    7
    hi demon wolf

    danke für deine kritik.
    hast recht meine reime sind bestimmt nicht arg anspruchsvoll aber mir waren die metaphern wichtiger als ne saubere reimform. hab auch nur ne halbe stunde dafür gebraucht, weil wenn ich länger daran rumfeil geht der moment den dieses gedicht betrifft verloren.
    aber man lernt ja nie aus. und ohne reim weis ich nicht. habs noch nie probiert, und mir fehlt bei den gedichten dann einfach was. aber ich werds sicherlich auch mal probieren.


    gruß
    dietmar

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    125
    Hallo drodl

    zu dem Wort brach nochmal:

    sie werden wohl noch ewig kämpfen
    bis die zeit wird ihre schläge dämpfen
    doch keiner wird zum schluss gewinnen
    denn das kriegsfeld liegt brach in mir drinnen

    Irgendwie kommt da ein kleiner Widerspruch in mir auf und zwar werde ich versuchen es zu erklären. In der ersten Zeile schreibst Du ja, dass der Kampf in Dir ewig sein wird und zum Schluss keiner gewinnt: und nun zum eigentlichen:

    aber wie kann denn das Kriegsfeld brach liegen. Brach würde heißen unbearbeitet, unberührt und auch übersehen. Aber wie kann auf einem Feld was unberührt ist ein Kampf stattfinden?

    Aber ich lasse mich auch gern eines besseren belehren, wegen der Deutung.

    Grüße
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. - Mark Twain -

    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit. Sie begründet die Vielherrschaft der Dummen - Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach -

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Liebe gegen den Wind
    Von Verrückter im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 22:05
  2. Was kann man tun gegen die Liebe?
    Von summertime im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 16:55
  3. Götter gegen die Liebe
    Von About Johnny im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 22:33
  4. Gegen die Liebe
    Von eiszeit im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 02:00
  5. hass gegen sich selbst
    Von loveless im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.10.2001, 18:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden