Thema: Innere Stimme

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    42
    Innere Stimme

    Die dunkle Wolke dort am Horizont,
    sie ist noch fern und doch so nah,
    schon lange fühlte ich ihr Kommen,
    durch Kälte erweist sich ihre Gegenwart!

    Was soll ich nur bloß machen?
    Kann man so etwas aufhalten?

    Ihre dunklen Arme greifen nach mir,
    versuchen mich mit sich zu reißen,
    in die Dunkelheit und Leere,
    ach, ich wünscht ich würde mich irren!

    Ich versuche mir einzureden:
    Fürchte nicht die Wolke,
    in Wohlgefallen wird alles enden!
    Doch nein, diesmal nicht!

    Noch dunkler wird die See,
    noch leerer als zuvor!

    Ich sag es mir immer wieder,
    um die Ängste zu vertreiben,
    doch in meinem Inneren,
    fühle ich ihre Unvermeidlichkeit,
    ihr Kommen!

    Mir bleibt nicht mehr viel Zeit,
    Ich fühle die schmerzvolle Wahrheit,
    fühle das große Unheil, eine leise
    innere Stimme spricht: „Es ist vorbei!“

    Mein Leben wird zum Warten,
    warte auf das Unvermeintliche!

    Ich erwarte die Zerstörung,
    meine Liebe wird zerstört,
    das Feine, Schöne wird zerbrechen
    und Erinnerung wir bleiben!

    Es wird bald passieren,
    ich fürchte den Moment,
    in den er sagt:
    „Es tut mir leid, es ist vorbei!“

    Ich will es nicht und kann nicht mehr,
    Doch ich muss es noch ertragen!

    Ich höre seine Worte, höre ihn erklären,
    und während ich ihm lausche, fühle ich,
    dass das was Gegenwärtig ist,
    bereits vergangen war!

    Jedes Wort macht Ihn noch mehr vergangen,
    Umwölkt, von einer dunklen Wolke.
    Liebe ist meine Waffe,
    Angst meine Schwäche!

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hi Die_Lopez!

    Dein Gedicht gefällt mir gut. Du gebrauchst viele Bilder,
    um das Gefühl des Schmerzes, des Verlustes zu beschreiben.
    Allerdings finde ich, dass du dich in den letzten 4 Stro-
    phen ständig wiederholst. Ich persönlich würde sie einfach
    weglassen.

    Liebe Grüße
    Speedie

    Meine letzten Werke: Weinen im Regen, der Zug der Liebe,
    Maskerade
    [Geändert durch speedie84 am 26-06-2005 um 22:49]
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Meine innere Stimme
    Von M.Aubart im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 15:43
  2. Innere Stimme
    Von Sternentochter im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 19:38
  3. Das innere Ich
    Von Mysterios im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 14:38
  4. Die innere Stimme
    Von schwarze/*\spinne im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2003, 01:19
  5. Innere Stimme
    Von chamun im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2002, 03:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden