Thema: Tradition

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Es stuerzt das Gebaeude ein,
    welches ich so gern gehabt.
    Die Stille zerspringt im lauten Grollen.
    zu Hauf tauber und stummer Stein-
    man spricht von Nostalgie
    und jenen,die sich erinnern sollen.

    Viele Menschen stehen herum,
    sie beschauen die Truemmer
    sie sind wie gebannt,
    nicht wissend warum,
    doch niemand versteht
    das Unglueck im Land.

    Stumme Gesichter und voller Grauen,
    eisig gelaehmt sind sie nun,
    starren angstvoll auf den Haufen Stein,
    aus dem jetzt zwei Menschen
    einen Palast aus Freude bauen
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    716
    Hallo Amrei-lyrics,

    mir gefällt dein Gedicht, es hat für mich , wenn ich es richtig interpretiert habe etwas wirklich zeitnahes, bzw. es drückt für mich den Umbruch einer Gesellschaftsschicht aus. Auch den Bruch mit alten Traditionen zugunsten eines vielleicht sogar befreiendem Neuanfang.
    Deutlich finde ich wird das auch in der Art wie du mit der Stimme des lyrischen Ichs spielst, denn das lyrische Ich hatte dieses "Gebäude" eigentlich sehr gern also ist es für mich hier einerseits emotional beteiligt, andererseits sieht es auch dass dieser Umbruch nichts Schlechtes ist.

    [Geändert durch question am 04-07-2005 um 12:57]

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Schweizer Tradition
    Von Gugol im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2017, 20:32
  2. Tradition
    Von LadyChatterfield im Forum Japanische Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 11:09
  3. Tradition zu Silveschter
    Von Kerlchen40 im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 22:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden