Irrend war ich.
Irrend in den Menschen.
Meine Augen suchten dich,
doch Spiegel verfaelschen
die Richtung des Weges,

Und meine Haende
hielten ein Streichholz
zitternd am Tagesende,
des Lichtes Stolz -
nur hoffnungslos.

Binde deinen Geist
und deine Seele los
und sei frei und lebe!