1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    32
    Liebe ist ein einfaches Wort,
    doch ist es das größte Gefühl der Welt,
    es ist wie ein verborgener Ort,
    unter diesem Himmelszelt.

    Die Gefühle drehn sich im Kreis,
    was passiert mit mir,
    mir wird abwechselnd kalt und heiß,
    bin so nah bei dir.

    Denn Liebe kann das Beste sein,
    wenn sich unsre Körper einen,
    bist du ganz allein mein,
    und die Sterne ewig scheinen.

    Mal das Glück auf Wolke sieben,
    Mal der kalte Wind in meinem Herz,
    wenn die Realitäten sich ins Leben schieben,
    spür ich bittersüßen Schmerz.

    In Liebe ist soviel verborgen,
    für manche kein Gedanke wert,
    doch für mich bedeutet dies viel Sorgen,
    will das dies sich nicht um mich schert.

    Ich weiß nicht ob ich es noch ertrage,
    ob es so noch richtig ist,
    wenn ich nach unsrer Liebe frage,
    Und du immer weiter bist.

    Irgendwas ist nicht wies sollte,
    du bist nah und doch so fern,
    bin mir sicher das ich es nicht so wollte,
    würd dir gern beweisen wie ich dich hab gern

    Will nicht mehr darüber denken,
    und dir einfach Liebe schenken,
    doch so einfach wird´s nicht gehn
    Kann den Fehler nicht klar sehn.

    Und doch kann ich dir klar sagen,
    wie groß meine Liebe ist,
    trotzdem muss ich dich jetzt fragen,
    ob du damit glücklich bist.

    So muss ich finden eine Antwort,
    wissen was zu machen ist,
    denn ich will nicht das du gehst,
    weil du meine Liebe bist!
    Nicht den Tod solltest du fürchten, sondern dass du nie beginnen wirst zu leben!

  2. #2
    dein_engelchen Guest
    Hey.
    wirklich ein schönes gedicht. meiner meinung nach seh gelungen...
    ich hab es jetzt einfach mal so interpretiert, dass es wieder da thema ist, man liebt jemanden, ist sich aber nicht sicher, ob er einen auch wirklich so liebt und glücklich ist in der situation... man ist derjenige in der beziehung, der unsicherer ist und weniger selbstbewusstsein hat...
    weiter so.
    glg engelchen

    ---------------------------------------------------

    Es gibt für alles einen Grund und wenn es keinen Grund gibt, gibt es einen Grund, warum es keien Grund gibt.

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    2.806
    Naja, ich kann nicht gut loben, ich mecker lieber rum

    Deine Reime sind stellenweise so unorginell, dass ich mich ernsthaft zusammenreissen muss nicht sarkastisch zu werden. Mir-dir, sein-mein, Herz-Schmerz, ist-bist (und weils so schön ist das ganze gleich 3 mal), fern-gern, ich bitte dich, das kannst du doch sicher besser, oder?

    An sonsten hat mir deine Wortwahl recht gut gefallen, auch die Stimmung die du versuchst zu erzeugen.
    Tu was du willst, das ist das ganze Gesetz - Aleister Crowley

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    32

    Talking

    hey, danke für eure Meinungen!
    krieg ich endich auch wohl mal gute KRitik

    @ dein_engelchen : du hast das gedicht richtig interpretiert, nur kommt noch dazu das auch von meiner Seite nicht sicher ist ob ich die Beziehung so noch standhalten kann!
    werd mir auch mal Gedichte von dir anschauen, LG

    @ Demon_Wolf : Man sollte auch loben können, das kommt besser Naja aber ich gib dir Recht, ich bin noch nich so gut mit dem Reimen, aber ich find Gedichte allgemein mit Reim schöner. Naja das baut sich ja mit der Zeit wohl auf!
    Danke, Lg
    Nicht den Tod solltest du fürchten, sondern dass du nie beginnen wirst zu leben!

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Wollte micg Demon anschließen

    die3 "herz-schmerz" reime sind überzogen
    sorry

    Aber ich finde das gedicht von der Wortwahl her schöner

    asl dein anderes gedicht(ende?)

    und du hast nicht aufgegeben das freut

    greetz LuKo
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    32

    Cool

    ja, ich gib mir doch Mühe...
    danke
    lg
    Nicht den Tod solltest du fürchten, sondern dass du nie beginnen wirst zu leben!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Bist du glücklich?
    Von Nat im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 11:12
  2. Bist du glücklich? (Überarbeitet)
    Von Das_Stimmlein im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:27
  3. Bist du glücklich?
    Von Das_Stimmlein im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 10:47
  4. Du bist glücklich
    Von Dete im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2002, 13:38
  5. Bist du wirklich glücklich?
    Von DreamingLuna im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2001, 09:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden