Thema: Ein Kuss

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    141
    Berührung
    ganz leicht,
    Verführung so,
    dass es reicht.

    Kreis umschreibend,
    flüchtig,
    nicht leidend,
    so richtig.

    Verschmelzen
    ganz plötzlich,
    Einheitlich werden,
    um zu fühlen.

    Zusammen
    deutlich spüren,
    Verwandlung,
    die zum Licht führt.

    Das Wir
    merken & verstehen.
    Jetzt
    nur den Augenblick seh`n!
    sweetamy

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo süsse amy. (das glaube ich dir jetzt einfach mal, und sonst wäre es auch nicht weiter schlimm)
    du versuchst die leichigkeit und flüchtigkeit des mementes, und des kusses auch in einer durchsichtigen sprache darzustellen, und das gelingt auch weitgehend. finde ich sehr hübsch. entscheide dich, ob du wirklich mit reimen arbeiten wills. fände ich natürlich toll, aber im moment passen nur 2 von 6 wortpaaren, und das ist natürlich weniger elegant. auch die strophen mit eintelnen worten (letzte) sind nicht so geschmeidi, wie zb. s1 oder s3. wahrscheinlich muss man schon sehr kompakt bleiben innerhalb einer strophe. wenn du raum lässt für weitläufiges (das wir verstehen!?!) dann hängt man ab, und das gedicht zerfleddert.
    man müsste den leser innerhalb des textes zu fesseln versuchen, und dann kann er sich am ende seine sachen denken.
    während dem kuss "denkt" man ja auch nicht soweit. erst danach.
    und den wolltest du doch erdichten
    gefällt mir.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    141
    Hi! Vielen Dank für deine Kritik- ich werd versuchen daran zu arbeiten und vielleicht kommt dann noch die "2. Version"! MfG
    sweetamy

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    141

    Verbesserung

    Okay, hier die verbesserte Version:


    Ein Kuss

    Berührung
    ganz zart und leicht,
    Verführung,
    so dass es reicht.

    Kreis umschreibend,
    ganz flüchtig,
    doch nicht leidend,
    so richtig.

    Beinahe Verschmelzen
    ganz plötzlich,
    Einheitlich werden,
    um zu fühlen.

    Zusammen Handlungen
    Sehr deutlich spüren-
    Viele Verwandlungen,
    die zum Licht führen.

    Das Wir
    merken & verstehen.
    Mit Dir
    nur den Augenblick seh`n!

    MfG PS: Die dritte Strophe passt irgendwie nicht anders....

    sweetamy

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kuss
    Von ~rosenrot~ im Forum Japanische Formen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:16
  2. der Kuss
    Von patt73 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 23:26
  3. Kuss für Kuss
    Von Millimaus im Forum Minimallyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 14:02
  4. Nur ein Kuss?
    Von freaky im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 17:12
  5. nur ein kuss
    Von jim71 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 23:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden