1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Eppendorf/Sachsen
    Beiträge
    198
    aus den schwarzweißen minuswelten
    wurden gelbe tage und nächte
    mein körper gehorcht
    beschert mir schmetterlinge im bauch,
    kleine bunte kinderseelen,
    vielleicht ist sie wirklich da
    im dezember, und vielleicht ist da auch
    ein bißchen schüchternheit im blick,
    es wäre auch schön wenn vielleicht
    wir beide sagen "I'm sorry",
    keiner zuerst, beide zugleich,
    ein bißchen glück haben wir beide verdient,
    diese gelben nächte
    sollte zu mehr gut sein als zur sehnsucht
    zu mehr gut sein als zum wandern
    bei klarinettenklang und tom waits
    ist wahnsinn und segen schön melancholisch vereint
    und ich weiß daß der saum deines kleids
    in meine stunden weht
    und daß auch du nur aus fenstern schaust

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo versailles *knicks*
    ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir deine mischung aus extrem lyrischen momenten (beginn) und den konkreten elementen (I´m sorry, tom waits) gefällt. es klingt, als wären letztereausschliesslch für den adressaten bestimmt, was mich als neutraler leser a) auch interessiert, aber duverrätst nicht, weil du dich eben in sehr freien bildern bewegst, oder weil es mich b) schlicht nicht berührt, da ich mich nicht angesprochen fühle. zumindest an besagten stellen.

    mal spasseshalber:

    aus den schwarzweißen minuswelten
    wurden gelbe tage und nächte
    mein körper gehorcht
    beschert mir schmetterlinge im bauch,
    kleine bunte kinderseelen,
    vielleicht ist sie wirklich da
    im dezember, und vielleicht ist da auch
    ein bißchen schüchternheit im blick.
    und ich weiß daß der saum deines kleids
    in meine stunden weht
    und daß auch du nur aus fenstern schaust
    ___________

    es wäre [auch] schön wenn vielleicht
    wir beide sagen "I'm sorry",
    keiner zuerst, beide zugleich,
    ein bißchen glück haben wir beide verdient,
    diese gelben nächte
    sollte zu mehr gut sein als zur sehnsucht
    zu mehr gut sein als zum wandern
    bei klarinettenklang und tom waits
    ist wahnsinn und segen schön melancholisch vereint

    jetzt nur mal so als spielerei. ich finde beide "gedichte" lesen sich so ganz hübsch. einfach der stimmung nach. auch wenn es deinem ursprünglich geplanten hintergrund sicher nicht gerecht wird.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Beständigkeit
    Von Mrs.Spirit im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 23:08
  2. Beständigkeit des Zweifels
    Von Thaddl im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 20:48
  3. Lobrede an die Beständigkeit
    Von elbino im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 22:17
  4. Die Beständigkeit der Erinnerung
    Von marry89 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 07:50
  5. Die Beständigkeit der Erinnerung
    Von marry89 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 17:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden