1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    Büttenrede eines Unbekannten Interpreten!


    > Diese Büttenrede wurde 1995 in Flörsheim am Main
    > (Karnevalshochburg)gehalten: Der Redner musste nach dem Vortrag unter
    > Polizeischutz rausgebracht werden und die Sitzung wurde vorzeitig
    > beendet, aber die Rede ist seitdem Kult !!!


    [Aus urheberrechtlichen Gründen editiert]


    [Geändert durch Lemonhead am 30-06-2005 um 13:24]
    Geändert von Woitek (18.05.2008 um 09:36 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    836
    Hallo Lemonhead,
    du hast den Karneval sehr schön und vor allem treffend beschrieben. Da ich selber aus Kölle komme , kann ich das alles in vollen Zügen nachempfinden und geniesse dein Werk, da es mir aus der Seele spricht

    P.S Dein Gedicht hört sich ja eigentlich auch schon fast wie eine eigene Büttenrede an Wenn ich mir nach jeder Strophe dieses typische TÄTÄÄÄÄ -was nach jedem so wunderbarem Gag einer solchen Büttenrede ertönt- vorstelle, würde das ganz gut passen

    gruß und drei mol kölle ALAAF
    question

    [Geändert durch question am 30-06-2005 um 11:09]

  3. #3
    apple Guest
    Hallo Lemonhead,
    herrlich, sehr gelungen meiner Ansicht nach.

    Darauf ein dreifaches Stippefütt'sche

    Liebe Grüße
    apple

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    Um ehrlich zu sein ist es eine Büttenrede, auf das TÄTÄÄÄÄ hab ich verzichtet.

    Im übrigen ist die Rede nicht von mir, ich war nur der Meinung dass diesr Rede veröffentlicht werden sollte.
    Der Schreiber dieser Rede blieb unbekannt (was wohl auch besser für ihn war.

    Diese Büttenrede wurde 1995 in Flörsheim am Main
    (Karnevalshochburg)gehalten: Der Redner musste nach dem Vortrag unter
    Polizeischutz rausgebracht werden und die Sitzung wurde vorzeitig
    beendet, aber die Rede ist seitdem Kult !!!

  5. #5
    apple Guest
    ääääähm, Lemonhead, das solltest Du besser vorher angeben und das Stück in die Bibliothek verschieben lassen.

    Stichwort: Plagiat

    Gruß
    apple

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    Ursprünglich eingetragen von apple
    ääääähm, Lemonhead, das solltest Du besser vorher angeben und das Stück in die Bibliothek verschieben lassen.

    Stichwort: Plagiat

    Gruß
    apple

    Bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen, wusste nicht dass solche Dinge in die Bibliothek gehören.

    Wer kann die Verschieben?

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    836
    Wird bestimmt bald von den Moderatoren dorthin verschoben, aber eigentlich solltest du wissen , dass man das angeben muss, wenn man das Werk eines anderen veröffentlicht. Das ist nicht nur in diesem Forum so.

    P.S. Die Geschichte kannte ich also dass sich mal jemand gewagt hat eine etwas andere Büttenrede zu halten und dann die Sitzung beendet wurde. Aber ich kannte den Text dazu nicht

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    Ursprünglich eingetragen von question
    Wird bestimmt bald von den Moderatoren dorthin verschoben, aber eigentlich solltest du wissen , dass man das angeben muss, wenn man das Werk eines anderen veröffentlicht. Das ist nicht nur in diesem Forum so.

    P.S. Die Geschichte kannte ich also dass sich mal jemand gewagt hat eine etwas andere Büttenrede zu halten und dann die Sitzung beendet wurde. Aber ich kannte den Text dazu nicht
    bin durch Zufall an diese Rede gekommen, aber wenn der Verfasser unbekannt ist, kann ich den Autor auch nicht angeben. Höchstens unbekannter Interpret!

    Hab jetzt den ganzen Verlauf dieser Rede mit Tusch und allem editiert, da kommt dann so richtig die Stimmung des Publikums rüber.
    [Geändert durch Lemonhead am 30-06-2005 um 13:25]

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    836
    Das hast du ja jetzt auch noch nachträglich getan.
    Ob der Autor nun bekannt ist oder nicht, das ist hier nicht das Entscheidende sondern ,dass es definitiv nicht von dir ist.
    [Geändert durch question am 30-06-2005 um 13:29]

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    Ursprünglich eingetragen von question
    Das hast du ja jetzt auch noch nachträglich getan.
    Ob der Autor nun bekannt ist oder nicht, das ist hier nicht das Entscheidende sondern ,dass es definitiv nicht von dir ist.
    [Geändert durch question am 30-06-2005 um 13:29]

    theoretisch könnte man darüber streiten ob ich wirklich behauptet habe dass es von mir sei. Es wurde mal von allen so angenommen, aber gesagt hab ich es nie
    Aber egal ich bekenne mich schuldig im Punkte der Anklage es in die falsche Rubrik gestellt zu haben.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    *** deleted ***
    War Quatsch mit Soße.






    > Ab in die Bibliothek damit


    Danse_Macabre
    - Moderator von Gedichte.com -

    [Geändert durch Danse_Macabre am 30-06-2005 um 15:38]

  12. #12
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München
    Beiträge
    836
    Ursprünglich eingetragen von Lemonhead
    Büttenrede eines Unbekannten Interpreten!


    > Diese Büttenrede wurde 1995 in Flörsheim am Main
    > (Karnevalshochburg)gehalten: Der Redner musste nach dem Vortrag unter
    > Polizeischutz rausgebracht werden und die Sitzung wurde vorzeitig
    > beendet, aber die Rede ist seitdem Kult !!!
    (Narrhalla-Marsch)
    Geändert durch Lemonhead am 30-06-2005 um 13:24


    Tut mir leid Danse aber da täuscht du dich, denn das hat Lemonhead erst nachträglich getan. Anfangs stand da nichts von "Büttenrede eines fremden Interpreten" auch die "Tuschs" wurden nachträglich eingefügt.
    Wenn er das von Anfang an so dort stehen gehabt hätte wäre meine Idee, dass es sich nach einer Büttenrede anhört wohl nicht angebracht gewesen denn dann wäre sie ja als solche schon deklariert gewesen.
    Deswegen musst du dich wohl selber fragen wie blind und ignorant du den Faden gelesen hast
    [Geändert durch question am 30-06-2005 um 15:35]

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Bad Dürkheim
    Beiträge
    188
    question hat recht, ich habe die Angaben nachträglich, der Vollständigkeit halber eingefügt.

    was das Angeben von Eigenkompositonen angeht muss ich wiedermal feststellen: Wahr ist nicht was jemand sagt sondern was der andere versteht.

    heist soviel wie: Jeder hier nahm an, dass diese Rede von mir sei, da ich keinen Autor genannt hatte. Aber ich habe nie gesagt dass es von mir wäre, ich hab es lediglich gepostet.

    Aber nun genug des Geredes, es ist nicht von mir und nun steht es richtig.
    Danke an alle Beteiligten.

  14. #14
    barfly Guest
    Ja, find ich großartig.
    Wie war das noch: Zum Karneval lacht der Deutsche, im Urlaub ist der Deutsche Mensch und Weihnachten spendet der Deutsche. Alles muss seine Ordnung haben.

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Ich entschuldige mich bei allen für mein Misverständnis und streiche meine Worte.




    Lemonhead,
    Was Du hier unter Deinem Namen veröffentlichst, ist selbstverständlich von Dir, solange Du keinen anderen Urheber angibst. Schließlich veröffentlichst Du es unter Deinem Namen (als Absender des Beitrags). Das Urheberrecht und die Statuten von Gedichte.com zwingen Dich, einen fremden Urheber sofort mit anzugeben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden