1. #1
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Der Gedanke an Gleichheit,
    der vom Gesetz
    erschlagen,gepruegelt,verwuestet
    zurueckweicht,
    sinkt,
    ersaeuft
    in der Traene
    unserer alten Erde.
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Überaus mangelhaft.
    Die Form ist eine Qual zu lesen und Dein halbfertiger Inhalt wirkt überaus faul zusammengeschustert. Offensichtlich ist Dir ein frommer Spruch durch den Kopf geflatter - eine Ahnung dessen, was vielleicht zu sagen wäre - un Du hast ihn einfach in all seiner unzusammenhängenden Sprunghaftigkeit mitgeschrieben. Natürlich ohne ein zweites Mal darüber nachzudenken oder auch nur den Versuch einer Weiterverarbeitung zu unternehmen. Hier fehlt alles, um dem Grundgedanken Tragweite und Ausdruck zu verleihen. Du begründest nichts, Du führst keine Argumente an, Du hinterfragst nichts und bringst auch keinerlei nachvollziehbare Assoziationen mit ein. Genausogut könnte man auch schreiben "Der Regen der Sahara ist eine eklatante Beleidigung für den Gartenzwerg!". Ein bischen rührseeliger "Früher-war-ja-alles-so-viel-besser"-Sentimentalismus verhilft nicht zu einem tiefgründigen Gedicht, sondern wirkt nur überaus grotesk lächerlich. Besonders bei solch einer primitiven Umsetzung.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Hallo Danse_Macabre!
    Ich weiss schon.Du bist ein ueberaus harter Kritiker - nicht viele laesst du am Leben.
    Doch moechte ich zu meinem kurzen Gedicht vielleicht aufklaerend etwas sagen.
    Menschenrechte beschaeftigen sich mit Gedanken ueber die Gleichheit - ueber die gleichen Rechte der Menschen,egal welche Hautfarbe,Herkunft e.t.c. sie haben - dies zur ersten Zeile.
    Man sucht Gesetze so zu verfassen,dass sie diesen Sinn auch im realen Leben wirkungsvoll durchsetzten,doch da beginnt,das Problem.Die Gesetze werden zu oft ignoriert und die Durchsetzung dieser Ideen ,auch mit Gewalt niedergeschlagen.
    Durch dieses viele Leid,was trotzdem entsteht - die vielen Traenen,die es gibt beim Kampf um die Grundrechte der Menschheit,weint die Erde mit - fuehlt die Erde mit(wie z.B. Wasserrechte,Muellprobleme,u.s.w.
    Es sollte auch nur einen Gedanken darstellen und nicht ein protziges perfektes Kunstwerk.
    Die recht einfache,naive Sprache,macht es vielleicht fuer viele Leute leichter verstaendlich,was ich gedacht,empfunden habe und ausdruecken wollte.
    Danke fuer deine Aufmerksamkeit Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Deine Umsetzung und Ausgestaltung tut dem heeren Thema schreinde Gewalt an und wird ihm absolut nicht gerecht. Insofern könnte man eine derart schlechte Ausführung ebenfalls als Bruch besagter Rechte wahrnehmen - Zumindest des Grundrechts der Künstler auf eine durchdachte und wohlüberlegte Umsetzung eines solchen Themas.


    Dadurch, daß Du einfach 80% dessen, was Du sagen möchtest, ausgelöscht hast und nur ein paar rudimentäre Restvokabeln überlebten, scheiterst Du gewaltig an Dir selbst.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Menschenrechte
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 18:11
  2. Proklamation der Menschenrechte Artikel 2, 1793
    Von Urania im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 14:58
  3. Menschenrechte
    Von Hans Werner im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 08:03
  4. Menschenrechte und rechte Menschen
    Von Peter Graedel im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 19:57
  5. Menschenrechte
    Von Hans Werner im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden