1. #1
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    13
    Die verlogene Wahrheit
    geleitet in mein Gemüt
    so dass ich an nichts mehr glaube
    Gottes Glaube ist besiegt

    Mein ist voll Vergessenem
    voll Klagen, voll Niedrigkeit
    so auch wie der Makel der Erde
    wie der Erde ihr Geleit

    Das trügerische Licht
    einverleibt in mein Gewissen
    so dass alle Gewissensbisse
    mir aus den Gedanken weichen

    Mein ist voll Verlorenem
    voll Abstand, voll Nichtigkeit
    so auch wie der Spiegel in den Menschen
    dem Menschen nichts Gutes verleiht
    ----------ende-------------

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Hallo formosus!
    Selbsterkenntnis und Erfahrungen sammeln ist meist kein Zuckerlecken.Man trifft auf Abgruende in der Seele,man wird mit eigenen und fremden Gesetzen konfrontiert.Die Wahrheit tut oft weh.Doch man sollte sich deswegen nicht von alle dem abwenden und glauben,dass dann alles besser ist.Konflikten aus dem Weg zu gehen bringt keine Loesung,macht hoechstens alles noch schlimmer.In diesem Sinne gefaellt mir die Aussage deines Gedichtes nicht,obwohl es vom lyrischen Standpunkt ganz gut dargebracht ist.Sprache und Wortwahl,Reime und Verse recht ansprechend,aber das was du vermittels ist ein lyr. Ich in totaler Dunkelheit,meiner persoenlichen Meinung nach Schwachsinn.Bitte nimm diesen Ausdruck nicht in die falsch Kehle,ist nicht persoenlich.Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    13
    danke für deine ehrliche meinung. es geht darum, dass die umwelt dich formt und dich zu dem macht, das du bist. in unserer welt und da wirst du mir zustimmen herrscht doppelmoral verlogenheit..etc daher ist es logisch, dass auch das lyrische ich nichts gutes empfinden kann oder genauso wie alle anderen kein gewissen etc.. hat.
    das ist meine meinung. danke für deine ehrliche antwort
    ----------ende-------------

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Hallo formosus!
    Irgendwann einmal im Leben kommt man drauf,dass es meiner eigenen Zustimmung und Un-bewusstheit entspringt,dass andere mich formen und bilden.Ich muss Verantwortung uebernehmen fuer mein eigene Denken und Tun,dann wird auch die Aussenwelt meine innere Entwicklung nicht mehr so drastisch stoeren koennen.Das ist eigentlich was mich an deinem lyrischen Ich etwas stoert.Trotzdem ein gutes Gedicht,das schoen erzaehlt wie es ist,wenn es dem lyr. Ich nicht gut geht.Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Erde
    Von Blobstar im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 10:03
  2. Erde
    Von Flutlicht im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 20:42
  3. Erde
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 07:36
  4. Auf der Erde
    Von Icegloo24 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 19:17
  5. ERDE
    Von Run_Away im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2003, 21:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden