Durch die Wellen des Lichts trug ich Dich
In der Hoffnung einen Strahl deines Antlitz zu sehen
dichte Wolken sammelten sich
Wo ist die Zeit hin wo wir strahlten Beide um die Wette

Will spüren die Wärme unter meiner Haut
Den Sonnenschein seh ich nicht
Wo ist der Schein in deinen Augen
Hab ich ihn durch meine Liebe vergrault

Bitte reiche mir noch einmal deine Hand
habe ein solches Verlangen auf Zweisamkeit
Lass mich empfinden deine Gier deine Sucht
Komm endlich und hole mich aus der Einsamkeit