Es kommt die Katz'
am fruehen Morgen,
sieht den Kaefig offen.
Oh,welch' Sorgen!
Da kann man nur noch hoffen!
Wo ist der Vogel,
wo ist er hin?
Geflohen ist das Federvieh.
Welch leck'rer Schmaus,
malt sich die Katze aus.
Waer er geblieben,
koennt ich ihn fressen.
Doch so muss ich heute
wieder von Tellern essen.