1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4
    Ich bin Gefangen,
    gefangen eines anderen Herzen!
    Merke ich will zu dir,
    will deine Nähe spür´n!!
    so viel haben wir durchgemacht,
    bis die Vollendung anbrach!!!
    Konnte dem Druck nicht mehr stand halten.
    Musste fort, musste geh´n!
    Nun jetzt nach 1 1/2 Jahren,
    lieb ich dich immer noch!!
    Du fühlst genauso..
    Doch bin ich gefangen in dem Herzen eines Anderen!!!
    Ich sehne mich so nach dir,
    schließe meine Augen und sehe nur dich,
    ich liebe dich und das wird immer so sein...
    wohl auch immer mein Geheimnis bleiben!!!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    64
    das erinnert mich an den schrecklichen liebesschnulz gestern auf ZDF...

    vielleicht solltest du damit anfangen deinen text in strophen zu unterteilen..

    übrigens ist ein grammatikfehler in z2...

    eischi.
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.
    Douglas Adams

    Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
    Douglas Adams

    Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
    Douglas Adams

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Da springen dem Leser förmlich die krassen Grammatikvergewaltigungen ins tränende Auge.
    Nun, Grammatik ist kein perfides Folterinstrument
    der Deutschlehrer - ohne sie geht es einfach nicht, wie man hier gut erkennen kann:
    Die Zeilen werden zu unleserlichen Grotesken entstellt und ich als Leser werde von Lachkrämpfen geschüttelt, die sich wirklich nicht auf den humorigen Inhalt gründen. Sprich: Solche Sprachverstümmelung wirkt höchst lächerlich - ganz so, als beherrsche der Autor seine Sprache nichtmal ansatzweise.

    Für ein visuell konsumiertes Stück vollkommen untragbar.
    Ein Gedicht hat den Anspruch eines sprachlichen Kunstwerkes, doch dies hier wirkt nur äußerst schlampig oder schrecklich talentbefreit zusammen gestoppelt.


    PS: nina19, Du hast sicher kein Verständnis für die harten Worte, aber dies ist pure Ehrlichkeit meinerseits.
    Ich bin es schlicht leid, andauernd dieselben Kardinalfehler bei jedem ahnungsentbehrenden möchtegern-Dichter zu lesen, der nicht bereit oder fähig ist, seiner eigenen Sprache mit der zwingend angemessenen minimal-Kompetenz zu Leibe zu rücken.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wie ich dich sehe...
    Von Krümels Keks im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 15:36
  2. Ich sehe Dich ...
    Von I N E S im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:27
  3. Ich sehe Dich
    Von AlbertVanAnson im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 09:05
  4. Ich Sehe Dich
    Von HateMyLove im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 15:48
  5. Ich sehe dich.
    Von never mind im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 19:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden