1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    34
    Leben wir
    um zu sterben?
    um froh zu werden?
    oder um zu lieben?

    Leben wir
    um schlau zu werden?
    um anderen Menschen zu helfen
    und sie glücklich zu machen?
    Oder nur aus Zwang?

    Sterben wir
    um zu leben?

    Wo bleibt der Sinn des Lebens?
    Einige haben ihn nie gefunden...
    Andere finden ihn nicht...
    Und wieder andere werden ihn nie finden...

    Aber die meisten
    haben schon aufgegeben
    nach ihm zu suchen...
    Liebe: Die Kraft,nicht nur die eigene sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen...
    (Ron Kritzfeld)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Wie alt bist Du?
    10?

    Grauenhaft naiv und oberflächlich.

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    34
    Naja,für deine Kritik hast du zwar keine Begründung genannt,
    aber trotzdem danke für die Tips.
    Grüße,juli
    Liebe: Die Kraft,nicht nur die eigene sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen...
    (Ron Kritzfeld)

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    62
    ich werd jetzt mal nicht so hart sein...
    ich finde im Vergleich zu deinen vorherigen Gedichten hast du dich etwas gesteigert...das Thema ist zwar abgedroschen wie kein anderes, aber ich schätz mal du bist noch nicht so alt, dass du das alles schon kennen müsstest...andernfalls solltest du dich aber auch bemühen, dass du dir neue Sachen einfallen lässt...auch die Form ist sehr unglücklich gewählt...wenn so wenige Worte in den Verszeilen stehen klingt es manchmal so abgehackt und ergibt keinen Fluss...außerdem sollten in einem Gedicht nicht so viele Fragen vorkommen. Ich hoffe du kannst mit meinen Tips was anfangen.
    lg
    AllesUndNichts
    Nur wer für sein Leben kämpft, hat auch das Recht drauf es zu behalten.

    die Spinne

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    34
    Hi AllesUndNichts,
    danke für die tips,ich werde versuchen,mich in den nächsten Gedichten noch mehr zu steigern.
    Vielen Dank für die Hilfe,die kann ich brauchen,da ich auf dem Gebiet Gedichte schreiben noch nicht sehr viel Erfahrung habe(was höchstwahrscheinlich sogar ein Blinder mit Krückstockzu erkennen vermag)
    Liebe Grüße,
    juli
    Liebe: Die Kraft,nicht nur die eigene sondern auch die Unvollkommenheit eines anderen lebenslang zu ertragen...
    (Ron Kritzfeld)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sinn des Lebens
    Von Miss Austen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 21:59
  2. Der Sinn des Lebens
    Von ~Azrael~ im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 23:23
  3. Sinn des Lebens
    Von Miss Darkness im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 15:32
  4. Der Sinn des Lebens
    Von tinka91 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 12:22
  5. Sinn des Lebens
    Von Revenniaga im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 11:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden