Thema: kecke Biene

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    17

    Talking

    Im Fenster stand ein Blumenstrauß
    den suchte sich ne Biene aus
    und da sie ziemlich keck war
    wollt sie gleich an den Nektar
    bemerkt jedoch, vom Blumenstiel
    bis hin zur Blüte, nur Acryl
    Sie fand das kaum erbaulich,
    das Zeug war unverdaulich

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    64
    ich find das Gedicht auch irgendwie lustig. Kurz und prägnant .. Passt auf jeden Fall in diese Kategorie. Vielleicht könntest du es aber ein wenig länger ausführen.. Und der Schluß ist wirklich nicht so prickelnd, da erwartet man schon wesentlich mehr

    eischi.
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.
    Douglas Adams

    Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.
    Douglas Adams

    Der Hauptunterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, daß sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, daß es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann.
    Douglas Adams

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo mischnik

    ja, das ist wirklich ganz nett geworden - der Vergleich mit Heinz Erhard ist durchaus berechtigt (wobei man an den Meister natürlich kaum rankommt). Bei der Satzzeichensetzung könntest du noch ein wenig nachfeilen, aber sonst ist dein Gedicht ganz gut und einen herzlichen Schmunzler wert.

    Viele Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Unna
    Beiträge
    340
    Hallo mischnik,

    auch ich möcht meinen Senf dazugeben. Der Erhard-Vergleich ist echt angebracht. Es hat etwas (und das meine ich in keinem Falle abwertend) harmlos schönes. Also mir gefällt's aber alles is relativ...

    Liebe Grüße die
    Lacrymoso
    Eine Seele ist keine Festplatte, die man nach Bedarf defragmentieren kann.

    Strandgut von der Ostsee, meine Werksammlung.
    © by Lacrymoso

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.092
    Hallo Roderich, hallo Lacrymoso

    Ist ja nett, dass ihr auch mal was älteres ausgekramt habt, aber ist euch aufgefallen, dass ihr euch an einen User wendet, der seit 2005 nicht mehr im Forum ist?

    Naja, Witz hat das Dings ja immerhin...

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Ups - keine Ahnung, woher ich das wieder aufgetrieben habe ... Einfach so herumgesurft und auf das Gedichtchen gestoßen und jetzt stelle ich fest, dass da ein solch alter Hut ist.

    Na ja, egal, hat trotzdem Spaß gemacht, es zu lesen.

    Viele Grüße

    Thomas (verkalkt)
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  7. #7
    Tessa Guest
    Verkalkter Thomas,

    ist mir auch schon passiert und habe dafür nen mächtigen Rüffel bekommen, weil ich nicht auf die Daten achten würde.
    War mir Wurscht, weil ich keine Zeit habe mich um sämtlichen Käse zu kümmern, fands gut, oder in dem Fall schlecht, egal.

    Mischnik würde sich freuen, und statt eines ganzen Straußes, nur ein nettes Blümlein, hat nicht "straußmäßig" überzeugt.

    Liebe Grüße,
    Tessa

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Biene
    Von ingetaube im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.03.2014, 22:49
  2. Die Biene
    Von Babaluga im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 16:39
  3. Wär ich eine Biene
    Von Erman im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 16:43
  4. Flotte Biene
    Von Ingeborg im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 14:12
  5. Biene und Blume
    Von Americangirl_2004 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 20:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden